Worst case: Flug verspätet

Insider Angela berichtet aus Deutschland

Hallo meine Lieben,

heute sollte es eigentlich soweit sein, der Koffer ist fertig gepackt und auch mein Rucksack fürs Handgepäck steht auch fertig gepackt in meinem Zimmer. Das größte Chaos in meinem Zimmer ist erst einmal beseitigt (da alles im Koffer verstaut ist) :-). In den letzten Tagen habe ich dafür gekämpft, meinen Kofferinhalt auf 23kg zu beschränken. Ich musste auf einige lebensnotwendige Dinge wie mein Peeling verzichten :-). Nach langem hin und her habe ich es dann doch geschafft meinen Koffer auf 22,7kg zu reduzieren (vorher hat die Waage 27kg angezeigt :-)).

Mit diesem Erfolg bin ich also gestern ins Bett gegangen, der Wecker war auf 04:30 Uhr gestellt damit ich pünktlich zum Flughafen los fahre und mit Larissa, meiner Reisepartnerin, pünktlich um 09:15 Uhr im Flieger nach Miami sitze. Zu früh gefreut. Am Ticket Schalter bekamen wir die böse Überraschung: „Sie wissen das der Flug nach Miami verspätet ist?“ Waren die ersten Worte der Dame von airberlin. Verspätung? Na gut dachten wir uns, wir haben ja fast sechs Stunden Aufenthalt in Miami da macht so ein bisschen Verspätung ja nichts. Dachten wir uns zumindest, denn der nächste Satz holte uns auf den Boden der Tatsachen zurück: „Der Flug nach Miami fliegt erst um 16:55 Uhr, hat also über 6Stunden Verspätung.“ Dieser Satz war der Horror. Die nette Dame versuchte dann einen späteren Anschlussflug nach San José zu bekommen, was leider nicht möglich war und somit fliegen wir erst morgen, um dieselbe Zeit.
Na dann hoffen wir mal, dass es morgen klappt und das wir heil in San José ankommen und die restlichen sechs Wochen in Costa Rica glatt laufen! Ich halte euch dann über meinen Flughorror auf den laufenden und hoffe mich melden zu können, wenn ich in meiner Gastfamilie in Heredia angekommen bin (dann auch wieder mit Bild!) 🙂

Bis dahin 🙂

Eure Angela

https://www.praktikawelten.de/freiwilligenarbeit-costa-rica