W&T Australien: 5 Sydney Tipps von unserer Insiderin Lorena

Sydney

Lorena hat sich getraut! Sie hat Deutschland verlassen und die weite Reise nach Australien gewagt. Seit April ist sie dort mit Work and Travel unterwegs und hat 6 spannende Monate vor sich. In diesem Artikel verrät sie dir ihre 5 Insider Tipps für Sydney. Angefangen von sportlichen Aktivitäten, über Oasen zum Entspannen und welchen Ort sie zufällig aufgrund eines Regenschauers für sich entdeckte, sei gespannt.

Der Mut hat dich überzeugt und du möchtest auch raus in die groß, weite Welt? Dann schau dir doch mal unsere Work and Travel Programme an!

Tipp 1: Lauf den Beach – Walk von Bondi nach Cogee! 👣🌞

Blick auf den Bondi Beach vom lookout
Bondi Beach

“Ein absolutes Highlight ist der Beach – Walk von Bondi nach Cogee. Ich musste ihn gleich 2 mal machen, da ich so begeistert davon war. Angefangen beim Bondi lookout, wirst du schon gleich am Anfang von der Größe des Strandes und seiner Schönheit umgehauen. Weiter nach Cogee führt ein im Felsen gelegener Weg der dich zu den besten Aussichtspunkten bringt. Nun stehst du da auf dem Felsen, kurz vor dem Abgrund, mit den Wind in den Haaren und den salzigen Duft des Meeres in der Nase. Ein gemischtes Gefühl aus Aufregung und Adrenalin ballt sich zusammen. Herrlich!“

Tipp 2: Besuch die Art Gallery of NSW! 👨‍🎨👩‍🎨🎨🤩

„Für alle Kulturfans die nicht gerne Geld ausgeben ist die Art Gallery of NSW genau das Richtige. Ich traf nur zufällig darauf als es in Sydney plötzlich anfing zu regnen und ich einen Unterschlupf brauchte. Aber es hat sich definitiv gelohnt. Kunstwerke aus aller Welt kannst du hier bestaunen und sogar Bilder von Kindern die mit demselben Talent wie Picasso geboren worden sind.“

Tipp 3: Kakadus in den Botanical Gardens! 🌷🍏🥤

Ein Kakadu sitzt im gras im Botanical Garden.
Kakadu im Botanical Garden

„Naturfreunde aufgepasst: die Botanical Gardens kennt wahrscheinlich jeder, aber wenn du eine Herde von Kakadus sehen will solltest du öfter mal einen Spaziergang in den Garten wagen und mit etwas Glück sitzen hunderte von Kakadus auf den Boden und Bäumen und lassen sich sogar streicheln. Und noch was: Falls du dich zufällig zur Osterzeit in Sydney befinden solltest, ist der Botanische Garten perfekt um den Feiertag dort mit Freunden bei einem Picknick zu verbringen.“

Tipp 4: Ob Sportler oder Chiller, geh in den Centennial Park! 🌳🏃‍♂🏃‍♀

Ein Naturpfad im Centennial Park.
Centennial Park

„Falls es mal Tage gibt an denen du nicht weisst was du machen sollt oder einfach nur entspannen willst, solltest du einen Ausflug zum Centennial Park machen; ob du lieber flying foxes an den Bäumen oder schwarze Schwäne am Teich beobachtest ist letztendlich dir selbst überlassen. Falls dir nicht nach entspannen ist, kannst du auch in deine Sportsachen schlüpfen und loslegen ein paar Runden zu rennen oder auf eine der riesigen Wiesen mit Freunden Mannschaftssport treiben.“

Tipp 5: Entspann im Paddington Reservoir Garden! 🧘‍♀🌱🧘‍♂

Ein verlassener Tempel im Paddington Reservoir Garden.
Paddington Reservoir Garden

„Eine weitere Oase der Entspannung ist der Paddington Reservoir Garden, welcher im ersten Moment an einen verlassenen Tempel erinnert, aber richtig gut zum Fotoshooting oder einfach zum Tagträumen ist. Das war auch mein persönlicher Lieblingsplatz. Hier kannst du hingehen wenn du in Ruhe ein Buch lesen willst, was in den meisten Backpackerhostels nicht möglich ist oder auch nach einem Shoppingtrip, um deinen Füßen eine Pause zu gönnen. Währenddessen kannst du dem Vogelgezwitscher lauschen, oder auch dem Wasser welches sich in einem kleinem Becken inmitten des Gartens befindet.“ 🌿📖🍃


Beginne dein Work and Travel in Australien und verbringe eine unglaubliche Zeit! 😉🛫🌏