Wo reisen im Herbst? Unsere Top Reiseziele für Oktober und November

Surfer auf einer Welle

Trotze dem Schmuddelwetter und plane noch heute deine Herbst-Reise. Wir zeigen dir hier unsere schönsten Destinationen passend zur meistgestellten Frage, wenn die kalte Jahreszeit beginnt: „Wo reisen im Herbst?“

Der Sommer hat sich nicht gerade von seiner besten Seite gezeigt und leider nun auch endgültig von uns verabschiedet. Die Tage werden kürzer, draußen ist es deutlich kühler und ungemütlich. Doch das heißt nicht, dass wir uns bis nächstes Jahr auf der Couch verstecken und eine Netflix Serie nach der nächsten schauen müssen. Wir haben etwas viel Aufregenderes für dich! Schnapp deinen Rucksack und fang schon einmal an zu packen. Wir zeigen dir, welche Reiseziele sich im Oktober und November ganz besonders lohnen!

Galapagos-Inseln

Robbe im WasserWer neben Sandstränden und Vulkangestein auch noch eine unbeschreibliche und einzigartige Tierwelt erleben möchte, sollte unbedingt eine Reise zu den Galapagos-Inseln planen. Egal ob Pinguine, Seelöwen, Riesenschildkröten oder Meeresechsen, es ist einfach für jeden Geschmack etwas dabei. Für alle Taucher und Schnorchler bieten die Reisemonate Oktober und November ideale Bedingungen für eine hervorragende Unterwassersicht. Beim Abtauchen kannst du dich unter anderem auf eine Begegnung mit den ungefährlichen Weißspitzenhaien, Delfinen oder Manta-Rochen freuen. Doch nicht nur das: In den beiden Monaten beginnen insbesondere bei Champion/Floreana die jungen Seelöwenwelpen das Meer und seine Lebewesen zu entdecken und spielen gerne neugierig mit Schwimmern und Schnorchlern. Wenn du die unglaubliche Natur- und Pflanzenwelt auf den Galapagos-Inseln nicht nur hautnah erleben, sondern gleichzeitig den Lebensraum schützen und aufbauen möchtest, ist unser Naturschutzprojekt wie für dich gemacht.

Chile

Landschaftsbild mit Berg Schnee und FlamingosDie beste Reisezeit für Chile richtet sich besonders danach, wohin genau deine Reise gehen soll und was du dort erleben möchtest. Der Norden und die Mitte Chiles gelten als grundsätzlich wärmer. Hier bieten sich vor allem die Monate November und Dezember an. Oder stehst du eher auf kältere Temperaturen? Dann ab auf die chilenischen Anden! Nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Santiago de Chile kannst du auf teils noch aktiven Vulkanen Ski und Snowboard fahren. Besonders im September gilt es als perfektes Reiseziel, weil du den Pulver-Schnee auf der Piste voll und ganz auskosten kannst. Auch der Oktober hat einiges zu bieten: Neben dem Kolumbustag am 9. Oktober feiern die partywütigen Chilenen außerdem das Oktoberfest, Fiesta de la cerveza, im großen Stil. Ab dem 26. Oktober heißt es: Trachten an und ab nach Malloco (Nähe Santiago). Sei dabei und erlebe, wie das bayerische Brauchtum mit einem chilenischen Touch versehen wird. Zur Auswahl stehen etwa 200 verschiedene Biersorten aus dem In- und Ausland. Das solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen! Möchtest du währenddessen auch noch deine Spanisch Kenntnisse etwas aufpolieren? Dann schau doch mal bei unserer Sprachschule in Santiago de Chile vorbei.

ArgentinienReitergruppe in Argentinien

Gauchos, Tango, Steaks, Fußball, die Anden… es gibt so viele schöne Dinge, die einem beim Namen Argentinien spontan einfallen. Um all das zu erkunden eignen sich vor allem die Frühlingsmonate Oktober bis Mitte Dezember. Ob Berge oder Großstadt, Argentinien ist ein Land der Kontraste. Lass dir bei deiner Reise durchs Land auf jeden Fall Zeit und verpasse nicht die Highlights wie etwa die Iguazú-Wasserfälle, das bunte Leben von Buenos Aires und nicht zu vergessen die Valdés-Halbinsel , eines der besten Tierreservate in ganz Südamerika. Es klingt schon fast ein wenig verrückt, aber auch hierzulande ist das Oktoberfest von der der argentinischen Kultur nicht mehr wegzudenken. Hier geht es allerdings schon am 6. Oktober in Villa General Belgrano, einer Kleinstadt in den Bergen, los. Warum du das Spektakel am anderen Ende der Welt nicht verpassen solltest? Nun ja, es ist wesentlich günstiger, aber mindestens genauso lustig wie in München. Wenn du das Land nicht nur bereisen, sondern richtig erleben willst, haben wir aktuell 13 Möglichkeiten für dich. Du hast die Qual der Wahl.

Mexiko

Schnorchlerin begegnet Fischen

Mexiko ist nicht nur berühmt für Tequilla, scharfes Essen und Mariachi-Bands, sondern auch für farbenprächtige Volksfeste. Allen voran der Día de los Muertos, der Tag der Toten. Der spätestens seit dem 007 – Spectre Film auf der ganzen Welt bekannt ist. Los geht’s am 31. Oktober. Die Vorbereitungen für das Fest beginnen allerdings schon ein paar Wochen zuvor. In der Mexikanischen Kultur besteht eine besondere und alltägliche Verbindung zum Tod und so ist dieses Fest keineswegs ein trauriges. Bereits die Azteken glaubten, dass die Toten einmal im Jahr, nach der Ernte, zu ihren Verwandten auf die Erde zurückkommen und mit ihnen bei Musik und Tanz ein Wiedersehen feiern. In dieser Zeit sind die Straßen bunt geschmückt und überall herrscht eine ausgelassene Stimmung. Lass dir dieses einmalige Schauspiel nicht entgehen und tauch tief in einen Brauch ein, den es in dieser Form kein zweites Mal auf der Welt gibt.

USA Ostküste

Teilnehmer mit NYC Skyline

Sommer? Im Herbst? Das geht: Der Indian Summer! Dieses Phänomen kannst du im Herbst vor allem in der Region New England bewundern. Diese fünfte Jahreszeit ist am ehesten mit dem deutschen Altweibersommer vergleichbar. Neben anhaltenden angenehmen Temperaturen über 21°C bietet es dir auch ein fantastisches Farbenspiel durch das gefärbte Laub der Bäume.
Da das Ereignis sehr vom aktuellen Wetter abhängt kann man zwar keinen genauen Zeitrahmen angeben, häufig beginnt es aber Anfang September und dauert dann bis in den November an. Bereits im August verfärben sich die Blätter in Kanada und der Herbst zieht dann immer weiter nach Süden über Maine, New Hampshire, Vermont, Massachusetts, Rhode Island und Connecticut.
Ein guter Ausgangspunkt für eine Entdeckungstour ist daher Boston, aber auch New York City bietet sich an. Von Boston aus lässt sich eine Route entlang der Küste Neu Englands über Parks und Gebirge planen. Dabei solltest du auf keinen Fall die White Mountains, Camden Hills und den Baxter State Park auslassen.

Südafrika

Gruppe am Meer in Südafrika

Von Natur aus schön. So zeigt sich Südafrika 365 Tage im Jahr! Ganz besonders angenehm sind dabei die Monate von September bis November. Freu dich auf warme Temperaturen und geringen Niederschlag. Perfekte Bedingungen für deine Entdeckungstour! Mit blühenden Blumenfeldern zeigt sich die Natur im Namaqualand Ende September auch von ihrer schönsten Seite. Ganz wichtig für alle Tierfans: Von Juli bis Oktober ist außerdem die beste Zeit, um Wale von der Kapküste zu sehen. Doch nicht nur das. Es ist auch DIE Zeit für Safaris! Durch den geringen Niederschlag hast du beste Chancen, die Tiere an den Wasserlöchern zu beobachten. Nachts wird es jedoch etwas frisch. – Hoodie nicht vergessen! In und um Kapstadt finden außerdem Feste, Veranstaltungen und Festivals das ganze Jahr über statt. So kannst du zum Beispiel im Oktober beim Internationalen Kite Festival dabei sein und alles rund ums Thema Kiten lernen. Oder wie wäre es mit dem Rocking the daisies Festival? Das Musikfestival auf der Cloof Wine Estate lockt jedes Jahr um die 20.000 Besucher an. Tendenz steigend. An den drei Tagen erwarten dich dutzende Künstler. Von lokalen Rock, akustischen Bands über Dance bis hin zu den abgefahrensten DJs ist alles dabei.

Australien

Mit dem Van unterwegs durch Australien

Kälte, Regen, sinkende Temperaturen .. nicht in Australien! Gerade im Oktober beginnt in Süd-Ost Australien der Sommer. Vor allem die Regionen von Melbourne über Sydney bis nach Brisbane eignen sich nun perfekt für einen Trip. Die Temperaturen sind warm, aber nicht zu heiß, und es ist überwiegend trocken. Good to know: Erst im August wurde Melbourne übrigens zum sechsten Mal in Folge in einer Studie des Economist zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Unserer Meinung nach völlig zu Recht! Doch am besten überzeugst du dich selbst davon und legst eine gezielte Pause mit einer Sprachreise, einem Praktikum oder Work-and-Travel-Programm ein.
Wer etwas Zeit und einen fahrbaren Untersatz hat sollte unbedingt einen Road Trip entlang des Melbourne Sydney Coastal Drive einplanen. Neben den beiden Metropolen gibt es angefangen bei den Pinguinen auf Philipp Island, über einsame Strände bis hin zu fantastischen Naturschutzgebieten und Parks auf den knapp 1.400 km unglaublich viel zu entdecken.
Wenn ein Surfer Herz in deiner Brust schlägt, solltest du auch unbedingt in Richtung Brisbane zur Gold Coast. Im Stadtteil Surfers Paradise ist der Name Programm. Stürz dich in die Fluten und probiere es einmal aus auf einem Surfbrett zustehen. Zum Entspannen geht es dann in das Currumbin Wildlife Sanctuary, wo du Koalas hautnah erleben und ein paar Selfies mit den Kängurus machen kannst.


Fazit: Der Herbst ist der perfekte Reisemonat! Weißt du jetzt so gar nicht, wo du zuerst hinfliegen möchtest? Dann geht es dir wie uns! Schau doch noch bei unseren Insider-Diaries und Erfahrungsberichten vorbei. Dort lernst du noch viel mehr zu den einzelnen Reisezielen und kannst von unseren Teilnehmern erfahren, wie das Leben vor Ort wirklich ist.