There’s no hurry in life

„Mittlerweile ist schon Halbzeit für mich in Ghana und bald bleiben nur noch 4 Wochen übrig. Wahnsinn, wie schnell die Zeit hier vergeht, auch wenn es immer heißt „There´s no hurry in life“.
Seit meinem letzten Bericht ist viel passiert.Die vergangenen Wochenenden waren wir viel reisen: in Ada Foah, Butre, Cape Coast und kleiner Örtchen. Immer wieder ein tolles und aufregendes Erlebnis.
Die ein oder andere Unterkunft und Busfahrt ist zwar sehr gewöhnungsbedürftig und man muss seine Ansprüche etwas herunterschrauben. Schafft man dies allerdings, so sind einem unvergessliche Momente sicher und man wird noch lange dran denken können.
Glücklicherweise haben wir im Moment traumhaftes Wetter und es sind täglich um die 30 Grad. na hör ich da etwa ein bisschen Neid von euch aus Deutschland? 😉 Es kann aber auch manchmal anstrengend sein, da schon jede kleine Tätigkeit zu viel ist und man sich nach einem kühlen Plätzchen sehnt.
Ich hoffe, dass die letzten Wochen hier noch sehr erlebnisreich werden und ich noch viel sehe, doch freue ich mich auch jetzt schon riesig, wenn es Ende Oktober nach Namibia weitergeht ins Wildlife Projekt.

Bis demnächst wieder
Robin “

https://www.praktikawelten.de/freiwilligenarbeit-ghana

 

Robin_01.10.2012