Südafrika – Happy Heritage Day!

Regenbogennation Südafrika

In Südafrika ist heute, am 24. September, der Tag des Kulturerbes, HERITAGE DAY.
Das Land ist bekannt als „Regenbogen-Nation„, denn kaum ein anderes Land ist so bunt und vielfältig wie Südafrika – landschaftlich und vor allem kulturell!

Diese Vielfältigkeit der verschiedensten Tradtionen, Rituale und Glauben wird am heutigen Tag in ganz Südafrika gefeiert. Alles begann noch vor 1995, als sich Zulu King Shaka, der König des Zululandes im Osten Südafrikas, für die Vereinigung aller Zulus einsetzte. Und so wurde die gesamte südafrikanische Nation dazu motiviert, ihr Kulturerbe am 24. September zu feiern (Quelle).

Die Zulus umfassen mittlerweile die größte Kulturgruppe in Südafrika und ihre Sprache, isiZulu, mit 23,8% am weit verbreitesten. Neben isiZulu ist auch isiXhosa eine sehr häufig gesprochene Sprache. 17,6% der Südafrikaner sind Muttersprachler dieser durch Schnalz- & Klicklaute identifizierbaren Sprache. Beide dieser Sprachen können der Nguni Sprachen zugeordnet werden, genau wie isiNdebele und siSwati. Letztere Sprachen sind allerdings nicht sehr weiter verbreitet, aber gehören dennoch zu den 11 offiziellen Amtssprachen. Am häufigsten hört man diese Sprachen im Norden Südafrikas, in Mpumalanga. siSwati stammt ursprünglich aus dem unabhängigen Staat Swaziland während die meisten Muttersprachler von isiNdebele ursprünglich aus Simbabwe kommen. Weitere offizielle Landessprachen sind Sesotho sa Leboa, die im Norden sehr weit verbreitet ist, seSotho, xiTsonga, (Tschi)Venda, Setswana und Sepedi (Quelle).

Englisch ist die Muttersprache von bloß 8,2 %, allerdings kann man sich beinahe überall problemlos auf Englisch unterhalten. In den Schulen wird schon früh mit Englisch begonnen und auch Afrikaans gehört zur Mehrsprachigkeit der Südafrikaner oft dazu. Das Englisch, welches in Südafrika gesprochen wird, unterscheidet sich vom brittischen Englisch, da es von den anderen afrikanischen Sprachen, vor allem auch vom Afrikaans, beeinflusst wurde (Quelle). Folgendes Video gibt einen Eindruck vom „südafrikanischen Englisch“:

[youtube 80_BugBDym4 nolink]

Es gibt viele verschiedene Events, die am heutigen Tag stattfinden, wie zum Beispiel ein Artscape Heritage Festival, verschiedene Musikfestivals und natürlich auch Events in Rugby Club, als eine der Nation-Sportarten. Wer gerade zufällig in Südafrika ist, sollte sich das ein oder andere Event und auch das Braai am Abend nicht entgehen lassen

Events Heritage Day

Dieser Nationalfeiertag hat den Spitznamen „National Braai Day„, denn Südafrika ist das Land der Barbecues, die dort Braai genannt werden. Deshalb kann man am heutigen Tag in wahrscheinlich jedem Hinterhof an einem geselligen Braai teilnehmen, um mit den Südafrikanern den heutigen Tag zu feiern. 🙂

Du möchtest die Kulturen der Regenbogennation hautnah kennen lernen?

In unseren Freiwilligenprojekten in Südafrika hast du die Möglichkeit, in einer Gastfamilie zu wohnen. So lebst du in einer südafrikanischen Familie und lernst den Alltag und die Kultur kennen. In deinem Freiwilligenprojekten im Bereich Sozialarbeit mit Kindern, Humanmedizin, Physiotherapie oder zahlreichen verschiedenen Wildlife-  sowie Natur- und Tierschutzprojekten bist du hautnah mit dabei! Einen besseren Einblick in das Leben der Südafrikaner bekommst du selten! Entdecke deine Möglichkeiten: ► Freiwilligenarbeit in Südafrika

Auch während eines Praktikums in Südafrika kannst du in einer Gastfamilie wohnen. Durch dein Praktikum bekommst du einen super Einblick in die Arbeitswelt der Südafrikaner und lernst gleichzeitig die verschiedenen Kulturen kennen. Ganz nebenbei lernst du natürlich Englisch von Muttersprachlern und kannst somit dein Englisch enorm verbessern! Praktika gibt es in vielen verschiedenen Bereichen von Tourismus über Marketing bis hin zu Modedesign.
Auslandspraktikum in Südafrika