Suchst du deine Brille? Vielleicht ist sie in Ecuador!

Teilnehmer wandern zu den Küstend es Nationalparks auf den Galapagos-Inseln in Ecuador.
Der Ausflug zu den Küsten war sehr beeindruckend. Leider konnte man nicht schwimmen.

Insider Leonie berichtet über eine erfolgreiche Suche in Ecuador:

Hallo 🙂

Mein Projekt hat angefangen und ich kann jetzt schon sagen, dass ich mich auf eine mückenfreiere Zeit freue, wenn ich wieder in Deutschland bin 😉
Aber von den lästigen Moskitos mal abgesehen ist es hier sehr schön. 🙂 Die Arbeit im Projekt ist manchmal zwar ziemlich anstrengend – ich habe bisher viel im Garten gearbeitet (nur mit Gummistiefeln und Moskitonetzhut! ^^), wo wir unter anderem die Erde umgegraben, Brokkoli, Salat und Koriander gepflanzt und an der Instandhaltung des Zauns gearbeitet haben – aber es ist schön mit so vielen verschiedenen Leuten zusammen zu arbeiten und nach der Arbeit und beim Essen (das überraschend gut und vielfältig ist) zusammen zu sitzen und sich zu unterhalten.
Ich hatte zwar bereits mein erstes unschönes Erlebnis, da ich, als meine Arbeitsgruppe am Montag nach der Arbeit zu einem kleinen Wasserfall zum Schwimmen ging, im Wasser meine Brille verloren habe, die wir trotz zwanzigminütiger Suche nicht wiederfanden. Aber da ich sie unglaublicherweise am Grund des Wasserfallflüsschens wiedergefunden habe, als ich am nächsten Tag nochmal alleine suchen gegangen bin, war es nicht so schlimm wie befürchtet. 😀
Am Donnerstag wurde nicht gearbeitet, stattdessen sind wir über das Gelände des Nationalparks zur Küste hinunter gelaufen. Das hat fast eine Stunde gedauert, und man konnte dort nicht schwimmen, aber dafür hatte man von den Klippen aus einen wirklich tollen Blick! Der Rückweg war allerdings reichlich anstrengend, da es bergauf ging.
Am Freitag sind wir dann zur Schildkrötenstation Galapaguera gefahren, wo wir ältere und jüngere Schildkröten gezeigt bekamen, danach ging es an einen kleinen Strand und anschließend für ein paar Stunden in die Stadt.

Da wir am Wochenende nicht arbeiten müssen, machen die meisten Ausflüge, so auch ich, für mich geht’s zum Schnorcheln, worauf ich mich schon freue. 😀

Liebe Grüße,
Leonie

http://www.praktikawelten.de/freiwilligenarbeit/natur-pur/galapagos-projekt-in-ecuador/projektinfo.html