Stipendiatin Luise in Südafrika: Angekommen in der neuen Gastfamilie😍👀

Gut eingelebt bei der neuen Gastfamilie in Südafrika😍☀💓

Nun wohne ich schon seit über einem Monat bei meiner neuen Gastfamilie in Südafrika  und ich fühle mich pudelwohl hier. Seitdem ich wieder mit so vielen Deutschen zutun habe, unternehme ich viel mehr und gebe im Endeffekt auch viel mehr Geld aus. Jeden Freitag fahren wir alle zusammen auf den Lourensford Markt in Südafrika, was ich mit einem Bauernmarkt bei uns vergleichen würde, nur in modern.

Schule nicht vergessen!😍👀🙉👌

Natürlich darf bei so vielen Unternehmungen auch die Schule nicht vergessen werden. Diesen Monat ging der vorletzte Schulterm, den ich hier verbringen werde, zu Ende. Und um ehrlich zu sein, bin ich auf mein Zeugnis diesen Term richtig stolz. Jahrgangsstufenbeste in Life Orientation mit 97 Prozent, in Geschichte mit 91 Prozent, in Geografie mit 91 Prozent, Klassenbeste in Biologie mit 86 Prozent, in Mathe mit 57 Prozent und eine der Besten in Englisch mit 77,5 Prozent. Jetzt sind erst mal noch Ferien und dann starte ich nächste Woche in meinen letzten Schulterm.

Meine Ferien in Südafrika😍☀💓

Meine Ferien sind bis jetzt vergleichsmäßig zu den letzten Wochen sehr mager ausgefallen, was Aktivitäten betrifft. Die letzten Wochen war natürlich einiges los an den Wochenenden. Angefangen hat der Monat mit einer guten Runde Paintball. Falls der Begriff nicht bekannt ist, es ist im Grunde ein Spiel, bei dem man ein Gewähr hat, mit dem man Farbkugeln auf das gegnerische Team feuert. Bei kurzen Spielen treten die Teams dann gegeneinander an und versuchen natürlich zu gewinnen. Es war das erste Mal, dass ich so etwas gespielt habe und es hat mir unglaublich Spaß gemacht. Auch wenn ich sagen muss, dass es ziemlich schmerzhaft ist, von der Kugel getroffen zu werden, vor allem wenn man von einem Teamkollegen aus zwei Metern Entfernung eine Kugel an den Hinterkopf bekommt.

Nachdem ich mich von meinen Kopfschmerzen erholt hatte, ging es mit dem Auto über Stellenbosch und den Root 44 Market nach Atlantis. Atlantis ist zwei Stunden nördlich von Kapstadt, Südafrika, entfernt und ist hier für seine Dünenlandschaft bekannt.

Unsere Quad Tour durch Südafrika💙💚💛

Unser Ziel war es, dort Quad zu fahren. Am Anfang war es nicht mein Plan, Quad zu fahren, am Ende habe ich es dann doch gemacht und bin sehr froh über diese Entscheidung. Es hat extrem viel Spaß gemacht und wenn ich nochmal die Gelegenheit habe, Quad zu fahren, werde ich sie sofort ergreifen.

Da wir das Auto für das ganze Wochenende gemietet hatten, mussten wir den Sonntag natürlich auch ausnutzen, deshalb sind wir spontan nach Leipzig gefahren. Ja, nach Leipzig. Also natürlich nicht das Leipzig in Deutschland, sondern ein kleines Dorf zwei Stunden von Kapstadt weg. Nun kann ich behaupten, dass ich von Kapstadt nach Leipzig in zwei Stunden gefahren bin, was glaube ich, nicht viele Leute von sich behaupten können. Am Abend haben wir dann noch zusammen gekocht und uns den Sonnenuntergang angeschaut.

Eigentlich wollten wir auch noch auf den Tafelberg wandern, aber bei 30 Grad haben wir das dann doch lieber verschoben und sind nur hochgefahren. Ich habe in den nächsten Wochen aber noch vor, auf den Tafelberg und Lions Head zu wandern. Wenn ich es noch einmal auf den Tafelberg schaffe, kann ich behaupten, dass ich innerhalb von 8 Monaten fünf mal auf dem Tafelberg war.

Am 16. März brachen dann die letzten 100 Tage für mich in Südafrika an und ich weiß, dass hört sich für jeden anderen Menschen nach ziemlich viel Zeit an, aber für mich ist es jetzt nur noch ein Katzensprung bis zum Flug zurück in die Heimat. An diesem sagenumwogenen Tag war natürlich auch einiges los. Ich habe mein zweites und drittes Tattoo gestochen bekommen. Eine Afrikakarte mit einem Löwenkopf, welchen ich selbst im Kruger Nationalpark fotografiert habe und eine Proteablume mit geometrischen Formen.

Auf zum Karneval in Südafrika😍☀💓

Am Nachmittag bin ich dann mit meiner Gastmutter zum Karneval nach Kapstadt gefahren. Dort haben wir uns den drei stündigen Festzug angeschaut, welcher in 14 Gruppen mit verschiedenen Themen, wie „das ist Afrika“ oder „Schlafzimmermusik“ unterteilt war. Sogar die deutsche internationale Schule hatte einen Festwagen.

Im Tattoo Fieber dank Südafrika💛🧡💜

Letzte Woche hat dann meine Zimmergenossin sich ihr Tattoo stechen lassen. Seitdem ich mein erstes Tattoo hier bekommen habe, stecke ich nämlich alle hier vor Ort und in Deutschland mit dem Tattoofieber an. Dann ging es noch einmal zum Surfen mit den anderen Volunteers, wo ich dann den Surflehrer spielen durfte, was auch ziemlich gut geklappt hat.

Es ist schön, die anderen Zuhause ärgern zu können und dann auf ein genervtes „morgen Matheklausur“ mit einem „ich gehe jetzt an den Strand zum surfen“ antworten zu können. Jetzt bin ich ja schon so gut wie am Ende vom März und es ist komisch, sich vorzustellen, dass ich am Montag sagen kann: Übernächsten Monat geht es für mich nach Hause.

Spontan, Spontaner, mein Besuch des Ed Sheeran Konzerts in Südafrika😍

Ich genieße im Moment noch meine letzte Ferienwoche. Diese Woche war ich beim Hockeytraining, vorgestern habe ich mich spontan mit einer Freundin getroffen und gestern war ich spontan beim Ed Sheeran Konzert. Ja richtig gelesen, beim Ed Sheeran Konzert. Vorgestern fragte mich Jonas, einer der Volunteers, mit dem ich zusammenwohne, ob ich nicht Lust hätte, mit auf das Konzert zu kommen. Aufgrund von Geldmangel habe ich das Angebot erst einmal dankend abgelehnt, doch gestern dann, ca. 1 Stunde bevor alle zum Konzert wollten, habe ich mich dann doch für Ed Sheeran entschieden und bin mitgefahren.

Das Ed Sheeran Konzert in Südafrika😍👀🙉👌

Seitdem ich hier bin, habe ich nämlich eine ganz andere Lebenseinstellung. Wenn du es jetzt nicht machst, machst du es nie. Also ging es dann gestern Nachmittag zu Ed Sheeran mit Passenger als Vorband. Es war das zweite Konzert, was Ed Sheeran je in Südafrika gegeben hat. Obwohl ich nicht der größte Ed Sheeran Fan bin, fand ich das Konzert sehr gut und jetzt kann ich sagen, dass ich bei dem Ed Sheeran Konzert in Afrika war.

Olafine im Stadion in Südafrika💙💚💜

Wir haben es sogar geschafft, Olafine mit ins Stadion zu bekommen. Olafine ist ein Huhn als Spielzeug für Hunde. Olaf hat es schon auf die Bühne der Chainsmokers geschafft, ist aber leider nicht zurück gekommen. Olafine ist noch bei uns, weil wir leider nicht nah genug an der Bühne waren.

Erinnerungen aus Südafrika um ein Buch zu füllen😍☀💓

Heute gehe ich wieder ins Tattostudio, um einer Freundin beizustehen und heute Abend ins Autokino. Aber nun erstmal genug über den März, ich möchte hier ja keinen Roman schreiben, obwohl das nach dem Auslandsjahr wohl auch mal eine Maßnahme wäre. Genug Material um mehr als ein Buch zu füllen, hätte ich auf jeden Fall.

Also auf nach Südafrika!
https://www.praktikawelten.de/suedafrika