Spartipps: Geld sparen für deine nächste Reise

Geld sparen für deine nächste Reise. So geht's

„Was kostet die Welt?“ – „Achja? Dann eine kleine Limo bitte!“
Reisen ist schön und bereichert unser Leben, ist aber auch eine große finanzielle Herausforderung. Zu schuften bis du umfällst oder auf alles zu verzichten, was du sonst gerne machst, ist auch keine Lösung. Deswegen zeigen wir dir, wie du am besten für deine nächste Reise Geld sparen kannst.


Spartipp 1: Werde Haarmodell

Ok, dieser Tipp ist nur etwas für Leute, die ein entspanntes Verhältnis zu ihren Haaren und der Frisur haben. Falls das bei dir so ist: Prima! Einige Friseursalons suchen nämlich immer wieder Haarmodells für ihre Lehrlinge oder um Neues zu probieren. Den Haarschnitt bekommst du dann selbstverständlich umsonst.

Spartipp 2: Lebe minimalistischer

Die Journalistin Michelle McGagh hat probeweise ein Jahr gelebt, ohne etwas zu kaufen. Ihre Ersparnisse in diesem Jahr: 22.000 Euro. Dieser Betrag kommt natürlich nur zustande, wenn man gleichzeitig ein regelmäßiges Einkommen hat. Doch wenn du Schüler oder Student bist, kannst du dir trotzdem etwas von der Idee abschauen. Überleg dir immer, bevor du dir etwas anschaffst, ob du es wirklich unbedingt brauchst: Musst du das Buch selber im Regal stehen haben oder kannst du es dir irgendwo leihen? Brauchst du ein neues Paar Schuhe wirklich oder hast du eigentlich schon genug? Stelle dir dazu am besten vor, wie du mit einer Kokosnuss am Strand liegst. Dafür lohnt es sich doch, auf etwas ganz Neues zu verzichten, was geliehen genauso gut ist?! Ein weiterer Vorteil: Man häuft nicht soviel an, der Keller bleibt leerer und man ist viel flexibler, was spontane Weltreisen oder Umzüge in ein neues Leben betrifft.

Spartipp 3: Geld sparen mit einer Ausgaben-App

Wer kennt sie nicht, die gähnende Leere im Geldbeutel am Ende des Monats? Aber wohin verschwindet das Geld? Mit einer Ausgaben-App wie zum Beispiel „Money Control“ hast du die Möglichkeit deine täglichen Ausgaben zu verfolgen und kannst ganz leicht feststellen, was dein Bankkonto in die roten Zahlen treibt. Oftmals sind es die kleinen aber regelmäßigen Ausgaben, wie der Kaffee oder die Butterbreze vom Bäcker nebenan, die ein Loch in den Geldbeutel reißen und sich dennoch ganz leicht substituieren lassen. Deine Ausgaben-App hilf dir, deine Ausgaben zu planen und etwas Geld zu sparen für deine nächste Reise.

Hol dir eine Handy App, um deine Ausgaben zu kontrollieren und Geld zu sparen für deine nächste Reise

Spartipp 4: Suche dir einen Sparbuddy

Gemeinsam macht alles mehr Spaß – das ist auch beim Sparen nicht anders. Wenn du eh mit einem Freund oder einer Freundin verreist, dann hast du gleich jemanden, mit dem du dich zusammentun kannst. Gemeinsam könnt ihr euch Sparziele setzen oder sogar einen kleinen Wettbewerb starten, wer bis zum Urlaub mehr zusammen bekommt. Wenn du alleine losziehst, ist das auch kein Problem! In deinem Umfeld gibt es bestimmt jemanden, der auch eine Sache hat, auf die er unbedingt sparen möchte.

Spartipp 5: Ausmisten und verkaufen

Manche Dinge gefallen dir vielleicht nicht mehr oder du kannst sie nicht gebrauchen, andere aber schon! Bestimmt hortest du eine Menge Klamotten im Kleiderschrank oder hast alte Bücher, die nur im Regal verstauben. Nimm dir einen Nachmittag Zeit und miste so richtig aus! Danach hast du bestimmt lauter Sachen, die du auf dem Flohmarkt oder im Online-Second-Hand-Laden verkaufen kannst.

Spartipp 6: Mit einem Gutscheinbuch sparen

Wusstest du, dass es für fast jede Stadt Gutscheinbücher gibt? Das Buch ist zwar erst eine Investition, zahlt sich im Endeffekt aber aus! Darin gibt es viele Möglichkeiten günstiger Essen zu gehen oder Rabatt auf Eintritte und Events zu bekommen. Das Tolle ist, dass du dadurch auch gleich neue Restaurants und Aktivitäten ausprobierst.

Geld sparen mit dem Gutscheinbuch

Spartipp 7: Teile den Netflix- und Spotify-Account mit Freunden

Sowohl ein Netflix- als auch ein Spotify-Account kann von mehreren Leuten gleichzeitig benutzen werden. Tue dich also mit Freunden oder deiner Familie zusammen, genieße eine bunte Auswahl an Filmen, Serien oder Musik und spare dabei auch noch Geld!

Spartipp 8: Setze realistische Ziele

Wichtig ist, dass du dir realistische Ziele setzt. Wenn du bei Null startest, wirst du nach einem Monat eher nicht genug Geld für die große Australien-Reise gespart haben. Das ist aber gar nicht schlimm, weil Vorfreude nämlich die schönste Freude ist. Lass dir Zeit und vergiss nicht, das Freude und Genuss im Alltag auch wichtig ist!


Du fütterst schon fleißig dein Sparschwein für deine nächste Reise? Klick dich rein und starte in deine große Reise.