Spanien und Australien vor der Entscheidung – WM 2014

Obstkörbe auf einem Markt in Accra, Ghana..
Lecker! Frisches Obst auf einem Markt.

Große Spannung am heutigen Spieltag, denn Australien und Spanien stehen bereits mit dem Rücken zur Wand:

Am heutigen Spieltag dreht sich alles um die Frage, ob sich Spanien von der heftigen Niederlage gegen die Niederlande erholt hat. Gegen Chile werden sie auf jeden Fall kein leichtes Spiel haben. Ein gutes Omen ist es jedoch, dass Spanien bei der WM 2010 auch das erste Spiel verloren hat (allerdings nur mit 1:0) – und am Ende wurden sie Weltmeister. 🙂

Australien steht ein Entscheidungsspiel gegen die Niederlande bevor. Wie sich die Socceroos wohl schlagen werden? Gegen Chile haben sie großen Kampfgeist bewiesen und nicht aufgegeben. Die Niederländer gehen nach dem Auftaktspiel gegen Spanien natürlich mit breiter Brust in das Spiel gegen die Mannschaft aus Down Under.

Auf jeden Fall verspricht auch der heutige Spieltag sehr viel Spannung. 🙂

Heute haben wir wieder eine Köstlichkeit aus Spanien für euch, Paella, damit ihr den heutigen Fußballabend richtig genießen könnt.

Paella

Zutaten
8 große Gambas
300 g Muscheln (TK, vorgegart, Herz- oder Miesmuscheln)
600 g Geflügelkeule oder -brust
300 g Schweinefilet
2 rote Paprikaschoten
4 große Tomaten
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
250 g Erbsen (TK)
300 g weiße Bohnen
1 Liter Brühe
1 Dose Safran (0,1 g)
300 g Reis (am besten spanischer Rundkornreis)
2 Zitronen
Salz, Pfeffer, Olivenöl

(Die Zutaten könnt ihr je nach Belieben auch austauschen oder verändern :))

Schneidet das Geflügel, in Stücke, würfelt das Schweinefilet und putzt die Gambas.
Schneidet danach auch Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel.
Erhitzt nun etwas Öl in der Pfanne und bratet die Fleischsorten gut an, gebt anschließend Zwiebeln und Knoblauch hinzu. Nach kurzem Braten folgen Paprika und Tomaten. Gebt nun den rohen Reis und Safran in die Pfanne und löscht das Ganze mit etwa zwei Dritteln der Brühe ab. Nun solltet ihr das Ganze etwas einkochen lassen.
Fügt dann Erbsen und weiße Bohnen dazu und reduziert die Hitze. Gießt im Notfall noch etwas Brühe dazu. Nach weiteren 15 Minuten könnt ihr nun Gambas und Muscheln (falls ihr euch dafür entschieden habt) dazugeben. Schließt die Pfanne mit einem Deckel und lasst die Paella noch etwa 5 Minuten lang garen.
Nun könnt ihr noch die Zitronen in Stücke schneiden und fertig ist die Paella. 🙂

Das Rezept findet ihr hier.

Gestern hat sich Brasilien an Mexikos Torhüter wirklich die Zähne ausgebissen. Egal wer es versucht hat, Neymar und Co. scheiterten am starken Guillermo Ochoa. Doch auch Mexiko kam nicht zum Zuge und so endete die Partei 0:0. Doch auf jeden Fall wurden die Zuschauer durch ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Spiel entschädigt. Die Entscheidung um den Gruppensieg wurde jedoch vertagt.