Sightseeing in Kapstadt

Heute ein Bericht von unserem Team aus Südafrika:

Einen herzlichen Empfang erwartet jeden, der zu unserem Team nach Südafrika kommt – einem Land, dass vielfältiger nicht sein könnte. Nachdem du dich erst einmal akklimatisiert hast, startet unsere aufregende Sightseeing Tour durch Kapstadt.

Los geht es in den frühen Morgenstunden so gegen 8 Uhr von der Unterkunft in Somerset West oder Strand in Richtung Kapstadt. Erster Halt: Table View – ein Örtchen das seinen Namen der traumhaften Lage am Fuße des Tafelberges zu verdanken hat. Es gibt kaum einen besseren Platz, um das Wahrzeichen Kapstadts zu bestaunen. Freue dich auf einen spektakulären Ausblick  und halte die Kamera bereit, denn hier ist Fotos machen angesagt. 🙂

Weiter geht’s direkt in das Herzstück von Kapstadt. Lass dich anstecken von dem pulsierenden Leben auf den Straßen und nutze die Chance für ein paar „kleine“ Besorgungen (oder starte deine erste Shoppingtour :-)). Auf dem Green Market Square – einem der bekanntesten Flohmärkte der Stadt – kommt vor allem jeder Schmuckliebhaber auf seine Kosten. Wer gerade keine Lust zum Shoppen hat, kann sich aber auch einfach ein erfrischendes Getränk holen und den interessanten Trommelrythmen auf dem Markplatz lauschen. Selbstverständlich ist mitmachen immer gern gesehen!

Als nächstes erwartet dich der Signal Hill. Der Blick von hier auf die Atlantikküste ist einfach atemberaubend und gehört zu jeden Besuch in Südafrika dazu. Mit diesen Eindrücken im Gepäck geht`s zurück ins Zentrum Kapstadts vorbei an zahlreichen Traumstrände unter andem von Camps Bay und Clifton, die du dir für einen Ausflug am Wochenende auf jeden Fall merken solltest.

Während der kompletten Tour wirst du von unserem tollen Tourguide Isaac begleitet, der ein absolute Experte auf seinem Gebiet ist. Erfahre mehr von der Geschichte und Kultur des Landes und wenn du Fragen hast, kann er sie dir sicherlich alle beantworten.

Als letzter Stopp auf der Tour geht`s zur Waterfront. Nimm dir die Zeit für ein stärkendes Mittagessen (Hier gibt’s die besten Fish & Chips der Stadt! :-)) und erkunde die Gegend auf eigene Faust. Während der gut 2 Stunden Aufenthalt kann man schön entlang der Promenade schlendern und wem die Zeit nicht ganz ausreicht, der kann am Wochenende einfach wieder hinfahren.

Einmal dort gewesen – zieht es einen nämlich erfahrungsgemäß immer wieder hin!

Unser Team in Südafrika freut sich auf deinen Besuch.