Schokoladenfestival in Costa Rica

Ein Faultier in Costa Rica

Unserem Insider Tim macht die Arbeit im Jaguar Reschue Center in Costa Rica sehr viel Spaß. Er darf sogar mit den Affen in den Wald gehen und dort auf sie aufpassen.

Mittlerweile verbringe ich meine meiste Zeit im Jaguar Rescue Center in Puerto Viejo. Es ist eine tolle Arbeit, die total abwechslungsreich und überhaupt nicht zu vergleichen ist mit einem heimischen Zoo oder Tierpark. Man sieht zwar viele verschiedene Tiere egal ob alt oder jung, bekommt aber dennoch das Gefühl eines Auffangcenters vermittelt, indem die Tiere versorgt, verarztet und solange betreut werden bis sie wieder in die frei Natur ausgelassen werden können. Deswegen findet man dort auch nur Tiere aus der heimischen Region. Es gibt dort drei verschieden Affenarten, die Brüllaffen, Spidermonkeys und die Kapuzineräffchen. Des Weiteren auch einige kleine und große Faultiere, einen Ameisenbär und zwei Eichhörnchen.

Spaziergang mit den Affen in Costa Rica

Es gibt viele verschiedene Aufgaben die zu tun sind, somit erlebt man jeden Tag etwas anderes. Morgens wird meistens alles sauber gemacht für die Touristen und am Nachmittag hat man dann eher Aufgaben bei denen man die Tiere betreuen muss. Als Junge hat man das Glück, dass man mit den großen Affen in den Wald gehen darf um dort auf diese aufpassen. Dafür dürfen die Mädchen oft mit den Babyaffen zusammen sein. Das hängt damit zusammen, dass die Mädchen von den großen Männchen oft als Konkurrenz angesehen werden.
Aus dem Praktikaweltenhaus gibt es nicht viel Neues zu berichten. Alle haben viel Spaß zusammen, in dem wir oft was unternehmen auch wenn wir eine große Gruppe sind. Jetzt am Wochenende findet das erste Mal überhaupt ein Schokoladenfestival statt, auf das wir schon alle sehr gespannt sind und uns sehr freuen.

Hasta luego!
Tim!

Wildlife in Costa Rica