RWR: Wahlen in Brasilien, Avocados, der Unabhängigkeitstag von Fidschi und der Welthundetag

Sehr viel verschiedenes Gemüse

Pünktlich zum Wochenende gibt’s heute wieder den ReiseWochenRückblick! 🙂 Dieses Mal geht es um die aktuellen Wahlen in Brasilien, die größten Avocado-Exporteure und den heutigen Unabhängigkeitstag der Fidschi-Inseln.

Unschlagbares Interesse in den Sozialen Netzwerken zu den Wahlen in Brasilien

Bei keinen andren Wahlen auf der Welt, kam es jemals zu so großem Interesse und so vielen Kommentaren in den Sozialen Netzwerken, wie in Brasilien 2014. Somit gehen sie in die digitale Geschichte ein. Bis zum Sonntag wurden über 320 Millionen Aktionen, Kommentare und Posts allein in Facebook verzeichnet, die von den besagten Wahlen handeln. Diese Interaktionen kamen aber nicht nur von den Wählern, sondern auch von den Parteien. (Quelle)
Auch für eine große Überraschung sorgte, dass es jetzt voraussichtlich am 26. Oktober zu Stichwahlen zwischen der derzeitigen Präsidentin Dilma Rouseff von der Arbeiterpartei und dem Ex-Gouverneur Aécio Neves on der Sozialdemokratischen Partei kommt. Eine Überraschung ist dies deshalb, weil mit dem hohen Wahlergebnis von Neves niemand rechnete. Ihm wurde vor einiger Zeit noch zum Vorwurf gemacht, dass er als Gouverneur seine eigene Familie beim Bau eines Flughafens bevorteilt haben soll. Außerdem heißt es, dass durch einen Wahlgewinn von Neves die Reichen im Land wieder sehr bevorteiligt werden. Anscheinend gab dies keinen Einfluss auf das Wahlergebnis. (Quelle)
Wir sind gespannt, zu welchem Ergebnis diese Stichwahlen führen!

Rio de Janeirp in Brasilien
Rio de Janeiro

Peru ist der zweitgrößte Avocadoexporteur

Avokados sind nicht nur sehr gesund, sondern werden auch zu Unmengen in die ganze Welt exportiert. Laut der Scotiabank war Peru im Jahr 2013 für ganze 12% des gesamten Avocadoexports verantwortlich.
An dieser Stelle ist natürlich auch der unschlagbare erste Platz von Mexiko zu nennen, welches mit 47% mit Abstand am meisten exportiert.
Allerdings ist das beeindruckende an Peru, dass sie einen höheren Ertrag erzielen, als Mexiko. Und zwar 10,8 Tonnen pro Hektar. (Mexiko nur 10,1 Tonnen pro Hektar)
Auch Chile liegt mit 4,3 Tonnen weit vorne.
Sehr viel verschiedenes Gemüse

Und wollt ihr mal eine richtig frische Avocado vor Ort probieren? 😉
>>> Projekte in Peru

Unabhängigkeitstag Fidschi

Heute, am 10.10. ist der Unabhängigkeitstag von Fidschi. Deshalb gibt’s an dieser Stelle im RWR ein paar Info’s:
Am 10.10.1970 wurden die Fidschi-Inseln für unabhängig erklärt. Zuvor waren sie seit 1874 eine britische Kronkolonie. Doch knappe 100 Jahre später wurde das Insel-Archipel, das aus über 800 korallenumriffte Eilande zwischen Neuseeland und dem Äquator besteht, in die Unabhängigkeit entlassen. Damit zählt Fidschi zu den Commonwealth Staaten und wurde gleichzeitig auch noch ein Teil der vereinten Nationen.

Unser Insider Natascha machte auch einen Abstecher auf die Fidschis!

Ihre tollen Fotos könnt ihr in ihrem Blogeintrag bewundern. 🙂

 >>> http://blog.praktikawelten.de/ueber-die-fidschis-australien-und-singapur-wieder-nach-hause/#more-6169

Und zum Abschluss des RWR gibts noch ein passendes Foto zum heutigen #Welthundetag:

Lisa Gresser - Ecuador - Wildlife 15