RWR: Gefährdete Weltwunder und coole Surf-Hotspots

Surfkurs in Südafrika

Das Wochenende steht bevor und wir berichten dir in unserem ReiseWochenRückblick von der Liste des gefährdeten Welterbes und tollen Hotspots zum Wellenreiten:

Ein Jubiläum in Peru und die Liste der gefährdeten Weltwunder

Machu PicchuDieses Jahr feiert die Ruinenstadt der Inka seine bereits 8-jährige Zugehörigkeit zur UNESCO Liste der Weltwunder. Aber nicht nur dieses Jubiläum ist ein Grund zur Freude, es gibt noch einen weiteren Grund um zu feiern: Machu Picchu wurde von der UNESCO nicht in die Liste der gefährdeten Welterbestätten aufgenommen. Diese Liste beinhaltet alle Welterbestätten, die aufgrund von verschiedenen Faktoren wie Krieg, Umweltkatastrophen, Umweltverschmutzung, Wilderei, ungehemmter Entwicklung im Städtebau und unkontrollierter Entwicklungen im Tourismus, in Gefahr sind. Durch die Aufnahme in die Liste der gefährdeten Welterbestätten möchte die UNESCO dem verantwortlichen Staat signalisieren, dass er handeln muss. Die Liste wird jedes Jahr von der UNESCO überprüft. Im Moment besteht sie aus 48 Welterben. Teil der Roten Liste ist z. B. die Hafenstadt von Liverpool, deren historischer Charakter durch einen geplanten Neubau gefährdet ist. Auch eine berühmte peruanische Sehenswürdigkeit ist in Gefahr: Die Ruinenstadt Chan Chan. Sie wurde bereits 1986 in die Rote Liste aufgenommen. Die UNESCO möchte die mehr als 700 Jahre alte Ruinenstadt so vor der fortschreitenden Erosion schützen. (Quelle)
Entdecke die einzigartigen Schätze Perus z. B. im Rahmen einer Freiwilligenarbeit und wohne in unserem eigenen Praktikaweltenhaus in Cusco:

Freiwilligenarbeit in Peru

Die coolsten Surf-Hotspots

Surfkurs in SüdafrikaSurfer aufgepasst! Vom 31. Juli bis zum 23. August heißt es rauf auf’s Surfbrett und Wellenreiten! 🙂 Schon seit 5 Jahren findet jeden Sommer am Flughafen in München das „Surf & Style“ Event statt, auf dem Surfer ihr Können unter Beweis stellen. Teilnehmen kann jeder ab 8 Jahren von 15:00 bis 20:15 Uhr. Begleitet werden die Surfstunden auf der größten künstlich erzeugten Welle von einem Surflehrer. (Quelle)
Auf die Bretter, fertig, los! 🙂
Du hast Blut geleckt? Am Kap der guten Hoffnung in Südafrika lernst du auf einer 3-tägigen Abenteuertour mit einem professionellen Surflehrer wie man sich in azurblauem Wasser auf dem Surfbrett hält. Freue dich auf dieses einmalige Erlebnis! 🙂

Surfkurs in Südafrika