RWR: Das größte Geheimnis Kanadas und eine fast reale Urlaubsreise

Haka eines Teilnehmers in Neuseeland.

Es ist Freitag und bald ist Wochenende! 🙂
Trotz des Regens hoffen wir, dass ihr eine gute Woche hattet und nun voller Vorfreude auf unseren ReiseWochenRückblick wartet. 🙂
Unsere Themen beschäftigen sich heute mit dem größten Geheimnis Kanadas, einer fast realen Urlaubsreise und den neuseeländischen All Blacks. Viel Spaß beim lesen. 🙂

Das größte Geheimnis Kanadas

Im 19. Jahrhundert startete der britische Polarforscher John Franklin eine Expedition, um einen kürzeren Weg von Europa nach Asien über die Nordwestpassage zu finden. Doch die Entdeckungsreise scheiterte und Schiff und Mannschaft wurden bis heute nicht gefunden. Was genau passiert ist, weiß man nicht, doch das könnte sich nun ändern. Denn Forscher haben die Überreste eines der Expeditionsschiffe im arktischen Norden Kanadas gefunden. Schon seit 2008 versuchte die kanadische Regierung mehr über den Verbleib der Schiffe herauszufinden. Nun hatte man endlich Erfolg und hofft darauf, eines der größten Geheimnisse Kanadas bald lösen zu können. (Quelle)

Ich bin dann mal weg, oder doch nicht?

Eine Studentin aus Amsterdam hat ihrer Familie und ihren Freunde eine Asien-Reise nur vorgetäuscht. Via Skype oder Facebook hielt sie von Thailand oder Laos aus anscheinend Kontakt zu den Daheimgebliebenen. Doch eigentlich war sie die ganze Zeit in ihrer Wohnung in Amsterdam. Via Photoshop veränderte sie die Bilder und postete sie dann auf Facebook. Selbst die Zeitumstellung und eventuelle Schlechtwetterprognosen bezog sie in ihre Planungen mit ein. Zilla van den Born wollte für ein Uni-Projket zeigen, wie oftmals in Social Media eine Scheinwelt und Illusion geschaffen wird. Das ist ihr sehr gelungen. (Quelle)

Wo bitte liegt Neuseeland?

Oh je, da sind die All Blacks schon die beste Rugby-Mannschaft der Welt und dann werden sie einfach ignoriert. Auf Flyern, die für Eintrittskarten für die Rugby-Weltmeisterschaften 2015 in England werben, ist Neuseeland gar nicht abgebildet. Der amtierende Weltmeister nimmt das allerdings mit Humor.

Übrigens neben Neuseeland fehlen auch England, Irland, Japan, Schottland, Island und die pazifischen Inseln. Aber wenigstens sind ein paar Länder abgebildet, die sich gar nicht für die WM qualifiziert haben. 😉
(Quelle)

Ein kleiner Trost für die Neuseeländer ist vielleicht, dass sie erneut zum beliebtesten Reiseland gewählt wurden. Herzlichen Glückwunsch. 🙂
(Quelle)

Wir verabschieden uns nun von euch dem Haka der All Blacks und wünschen allen ein schönes Wochenende. 🙂