Ritmos del ecuador

Heute könnt ihr wieder Neuigkeiten von Yasemin aus Ecuador lesen! 🙂

Holaaaa !!
Diesmal ein kleiner Bericht, der hoffentlich viele Tanzbegeisterte in die Clubs von Quito lockt.
Wenn ich euch etwas empfehlen kann, dann ist es wenigstens einmal in einem Club oder einfach einer Salsa-Bar vorbei zu schauen!
Besonders für jemanden, der nur deutsche Clubs kennt – ist das wirklich ein wahnsinniges Erlebnis.
Anders als in unseren Clubs wird fast ausschließlich mit einem Partner getanzt – das sollte dich aber nicht abschrecken – natürlich kannst du auch alleine oder in einer Gruppe oder einfach mit deiner Freundin/deinem Freund tanzen. Getanzt wird Merengue, Salsa oder manchmal auch Samba. Wenn man diese Tänze nicht beherrscht ist das überhaupt kein Problem denn 1. sind sie echt schnell zu lernen und
2. stört es keinen wenn du einfach so tanzt wie du willst 😉 zwischendurch werden oft auch bekannte Lieder aus den Charts gespielt.
Es ist einfach eine ganz andere Atmosphäre zwischen den ganzen gutgelaunten, tanzenden Leuten zu sein und einfach die Rhythmen auf einen wirken zu lassen. Außerdem entstehen zwischendurch sehr lustige Momente, wenn z.B. wie bei mir, bei einem beliebten Song auf einmal alle runter gehen und man als Einziger noch steht =D Aber man sollte sich auf keinen Fall davon einschüchtern lassen oder schüchtern gegenüber Tanzanfragen (die wirklich kommen! ) reagieren, denn sonst verpasst man wirklich etwas! Achja – als Junge kannst natürlich auch du zu den Mädchen gehen – nur Mut. Jedes Mädchen freut sich gefragt zu werden!
Also los – so einen Abend solltet ihr nicht verpassen! Wenn ihr einmal dort ward – wird euch das Tanzfieber packen 😉

Ich kann das wirklich jedem empfehlen!! Die Mädchen müssen sogar meistens keinen Eintritt bezahlen – und die Jungs höchstens 5 Dollar.

Viel Spaß schon ‚mal im Voraus 😉
Yasemin

 

Yasemin_08.08.2012

 

Das klingt doch wirklich gut, findet ihr nicht auch? 🙂

Alle Infos zu unseren spannenden Projekten findet ihr unter Freiwilligenarbeit in Ecuador