Papierschirme aus China – Unser Team berichtet

Eine Gruppe unserer Teilnehmer in Shanghai mit einem Regenschirm.
Einen Regenschirm kann man immer gebrauchen! :-)

Unser Team aus China berichtet über eine besondere chinesische Tradition und Kultur:

Wer hat Regen- oder Sonnenschirme erfunden? – China!

Die Geschichte der Regen- oder Sonnenschirme reicht in China etwa 3.500 Jahre zurück. Dabei hat China diesen als eines der ersten Länder überhaupt erfunden.

Papierschirme sind eine Art handgemachte Schirme, die aus einem besonderen Papier hergestellt werden, nämlich Phyllostachys Edulis Riv, einer Art Bambus. Dazu braucht man noch Baumwollsamenöl und chinesisches Holzöl. Und so geht man dabei vor:
Zuerst wird der Bambus eingeweicht und danach in dünne und lange Streifen geschnitten. Danach wird der Umriss des Schirmdaches (dieser wird dann auch noch farbig angemalt) ausgeschnitten und mit Hilfe des Baumwollsamenöls auf die Streifen geklebt. Nun wird dieses Gebilde der Sonne ausgesetzt und danach werden die Bambusstreifen noch mit Holzöl bestrichen, welches wasserfest ist. Diese Prozedur wird etwa 80 Mal wiederholt, da es die Halterung für den Schirm sein wird.

Wann genau der Regenschirm erfunden wurde, ist unbekannt. Aber der älteste bisher datierte ist der Luzhou-Papierschirm. Dieser reicht in der Geschichte bis zur Qing-Dynastie in China zurück und ist damit mindestens 400 Jahren alt. Momentan ist die Fenshui-Schirmfabrik der einzige Hersteller in China. Durch den Handel und Austausch mit anderen Ländern, findet man den Luzhou-Papierschirm auch im Ausland, wo er allerdings je nach Eigenarten und Traditionen der einzelnen Länder weiterentwickelt und angepasst wurde.

Ursprünglich waren die Schirme Teil der Ehrengarde, aber schon damals haben die Leute ihn benutzt, um sich vor Sonne und Regen zu schützen. Er galt auch als ziemlich elegant und trug im alten China zur Schönheit der Damen bei. Papierschirme spielen in vielen klassischen chinesischen Erzählungen und Gedichten eine bedeutende Rolle und fungieren als wichtige Theaterrequisite. Heutzutage werden sie im alltäglichen Leben in China kaum noch benutzt, aber sie werden weiterhin als wunderschönes Symbol unserer traditionellen Kultur bestehen bleiben.

http://www.praktikawelten.de/ziellaender/china.html

Eine Gruppe unserer Teilnehmer in Shanghai mit einem Regenschirm.
Einen Regenschirm kann man immer gebrauchen! 🙂