Packliste für deine Freiwilligenarbeit im Ausland

Gepäck auf einem Bus

Es ist endlich soweit und deine große Reise steht kurz bevor. Nun geht es in die heiße Phase der Vorbereitungen und du wirst unweigerlich vor der kniffligen Frage stehen „Was packe ich bloß ein?“. Mit dieser Frage lassen wir dich nicht allein und präsentieren dir hier die ultimative Packliste für deine Freiwilligenarbeit im Ausland.

Vor allem, wenn es für dich zum ersten Mal für längere Zeit ins Ausland geht, wird dich diese Frage sicherlich sehr beschäftigen. Natürlich musst du beim Packen auch berücksichtigen, dass du nicht nur in den Urlaub fährst, sondern an einem besonderen Projekt teilnimmst. Dafür erhältst du mit deinen Reiseunterlagen nochmal eine spezifische Packliste, die genau auf dein Projekt abgestimmt ist.

Die Reisecheckliste für deine Freiwilligenarbeit

Wir können dich aber auch ein bisschen beruhigen, ob du nun für zwei Wochen oder für vier Monate verreist, sollte beim Packen eigentlich keinen großen Unterschied machen. Schließlich wirst du überall die Möglichkeit haben, auch einmal zu waschen. Oft stellen unsere Teilnehmer die Frage, ob sie einen Koffer oder einen Rucksack nehmen sollen. Das kommt natürlich ganz auf den individuellen Geschmack an. Die Vorteile liegen jeweils auf der Hand: Einen Koffer musst du nicht schleppen, ein Rucksack ist auf schlechten Wegen natürlich leichter zu handhaben. Wer sich nicht entscheiden kann, der sollte sich unbedingt mal mit Hybriden beschäftigen: Die kann mann man auf dem Rücken tragen oder auch ziehen – je nachdem, wie es gerade passt!

Bei der finalen Frage „Hab ich alles?“ solltest du außerdem immer bedenken, dass du viele Dinge auch vor Ort kaufen kannst, oft sogar billiger. Denn der klassische Anfänger-Fehler ist es, einfach viel zu viel mitzunehmen. Davor wollen wir dich bewahren und geben dir mit unserer Reisecheckliste Orientierungshilfe.

Blick in gepackten KofferPackliste Kleidung

Hier musst du natürlich zunächst einmal berücksichtigen, in welche Klimazone du reist. Auch wenn du für dein Auslandsjahr in ein sehr warmes Land reist, solltest du immer ein Kleidungs-Set für kalte Temperaturen dabei haben. Besonders im Flugzeug oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln kann es frisch werden.

  • Unterwäsche
  • Socken
  • Badesachen
  • Kopfbedeckung
  • kurze Sachen wie Shorts und T-Shirts
  • (alte) Sachen für die Arbeit in deinem Freiwilligenarbeit-Projekt
  • leichte lange Hose (je nachdem in welches Land du reist, kann bedeckende aber dennoch luftige Kleidung sinnvoll sein)
  • 1 Set warme Kleidung (z.B. lange Hose und Hoodie, am besten trägst du das direkt auf dem Flug, dann sparst du Gewicht)
  • 1 Paar Flip Flops/ Sandalen
  • 1 Paar feste Schuhe

Dazu solltest du berücksichtigen, ob du spezielle Aktivitäten vor Ort planst, wie Wanderungen oder bestimmte Sportarten, die entsprechende Funktionskleidung erfordern.

Packliste Dokumente

  • Reisepass
  • ggf. TAN Block
  • (internationaler) Führerschein
  • Reiseunterlagen
  • Impfpass
  • (Prepaid-)Kreditkarte/EC Karte
  • ggf. medizinische Unterlagen oder ärztliche Bescheinigungen (im Falle von speziellen gesundheitlichen Umständen)
  • ein kleiner Bargeldbetrag

Packliste Utensilien

  • Reisehandtuch (spart Platz und trocknet schnell)
  • Jute-/Turnbeutel (nimmt im Gepäck keinen Platz weg, passt für unterwegs aber viel rein)
  • Notizbuch und Stift, um deine Erinnerungen festzuhalten
  • Ohrstöpsel und Schlafmaske (meistens bist du in Mehrbettzimmern untergebracht!)
  • Moskitospray
  • Sonnencreme 30+
  • Sonnenbrille
  • Zip-Beutel (kann man immer gebrauchen :))
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche (Tipp: Es gibt faltbare, die in leerem Zustand so gut wie keinen Platz wegnehmen)
  • kleiner extra Geldbeutel für unterwegs
  • Schlafsack Inlay (für alle, die viel herumreisen wollen und dadurch immer mal wieder die Betten wechseln)
  • Aufblasbares (Nacken-)Kissen oder: einen Kissenbezug, in den ihr einfach einen Pulli stopft

Packliste Elektronik

  • Handy ohne Simlock (besonders, wenn du länger vor Ort bist, lohnt es sich eine extra SIM Karte vor Ort zu kaufen)
  • Ladekabel
  • Powerbank
  • ggf. Kamera und Speicherkarte
  • Reiseadapter
  • USB-Stick
  • Kopfhörer, um unsere ultimativen Travel-Songs zu hören
  • eBook-Reader für die Leseratten: Am besten gefüllt mit diesen Reiseromanen 🙂
  • für’s Smartphone gibt es viele nützliche Apps, wie Währungsrechner oder Übersetzer

Hinzu kommt natürlich noch dein Waschbeutel. Hier solltest du einfach die Dinge mitnehmen, die du auch täglich zuhause benutzt. Kosmetikartikel, die du nur selten benutzt, kannst du für deine Reise auch getrost zuhause lassen. Tipp für die Mädels: Tampons sind oft teuer oder nicht in der Qualität, wie man sie aus Europa gewohnt ist, daher lohnt sich hier ein großer Vorrat.

Ebenfalls wichtig ist eine Reiseapotheke. Es ist sinnvoll, einen kleinen Vorrat für die „klassischen Beschwerden“ dabei zu haben. Sollte es dich unterwegs mal erwischen, hast du gleich was zur Hand. Ansonsten ist es sehr abhängig vom Reiseziel, welche Mittel sinvoll sind. Auch hierzu erhältst du mit deinen Reiseunterlagen genaue Informationen von uns, die genau auf dein Projekt und Reiseziel abgestimmt sind.


Nun kennst du unsere ultimative Packliste für Freiwilligenarbeit, aber dir fehlt noch die dazugehörige Reise? Dann finde jetzt dein passendes Freiwilligenarbeits-Projekt im Ausland auf unserer Website. Erfahrungen zum Thema Packen für die Freiwilligenarbeit findest du auch in den Insider-Diaries unserer Teilnehmer.