Ostküsten-Tour

Eine Palme von unten

Insider Annika ist inzwischen von Sydney nach Cairns gereist und hat auf ihrer Ostküsten-Tour vieles gesehen.

Mittlerweile habe ich meinen Weg von Sydney bis ins tropisch heiße Cairns gemacht! Stopps habe ich im hippiemäßigen Byron Bay, im Miami-ähnlichen Surfer’s Paradise, im klitzekleinen Rainbow Beach, im super schönen Airlie Beach und den traumhaften Whitsunday Islands gemacht. Am besten hat mir mit Abstand Airlie Beach und die Whitsundays gefallen – dort ist es einfach paradiesisch! Ich habe einige Meeresschildkröten, viele große bunte Fische beim schnorcheln, große Eidechsen und viele Schmetterlinge über das Wasser fliegen sehen!

Obwohl ich grundsätzlich alleine Richtung Norden gereist bin, habe ich viele neue Leute kennengelernt und vor allem immer wieder welche getroffen, die ich schon kannte, was sehr cool war! Gereist bin ich mit dem Greyhound Bus, was auch sehr gut war, da man dort nach anfänglichen Verbindungsschwierigkeiten immer Wlan während der Fahrt hat! In Cairns habe ich schon mehrmals an der Lagune entspannt und auch bereits mit Schnorchel und Flossen das Great Barrier Reef erkundet! Was sich leider sehr schwierig gestaltet, ist, hier einen Job zu finden. Im Prinzip überall wird jemand gesucht, der mindestens 3-12 Monate am selben Ort bleiben möchte, was bei mir zeitlich nicht mehr passt. Im Kellner-Bereich wird ebenfalls immer Erfahrung vorausgesetzt, die ich nicht habe, da ich bis jetzt nur im Verkauf gearbeitet habe. Trotzdem genieße ich jetzt noch die letzte Zeit in Cairns, bevor ich weiter nach Brisbane und Fiji fliege!

Sunny Greetings?

Work and Travel in Australien