Meine Freizeit in Melbourne

Australien-Auslandspraktikum-Stipendium-Lara-E-Bericht-8-button

Unsere Stipendiatin Lara genießt das Leben im sonnigen Australien:

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen? Nicht ganz, denn meine Arbeit im Hostel macht mir super viel Spaß! Hier lerne ich meine Freunde und Leute aus aller Welt kennen, mit denen ich nach meiner Schicht meist zum Strand in St. Kilda gehe, in einem der vielen Cafés etwas esse und anschließend auf einen Drink zurück ins Hostel einkehre, denn hier gibt es jeden Abend ein witziges Programm. 🙂
Australien-Auslandspraktikum-Stipendium-Lara-E-Bericht-8-buttonAm Strand spielen wir meist Volleyball oder holen uns eine Abkühlung im Meer – die kann man im australischen Sommer eben auch ganz gut gebrauchen!
Besonders viel Zeit habe ich mit meiner australischen Familie verbracht. Zusammen haben wir den botanischen Garten besucht, waren auf der Collingwoods Childrens Farm, einem Streichelzoo, haben die Royal Melbourne Show erlebt oder haben uns einfach zum Cricket spielen im Fawkner Park, der direkt gegenüber vom Haus liegt, getroffen. So konnte ich erleben, wie Kinder in Australien aufwachsen, denn meine Cousins sind 9, 8 und 6 Jahre alt. Obwohl Melbourne sehr europäisch geprägt ist, merkt man doch, dass es hier ein anderer Lifestyle ist. Alles ist der australischen Natur angepasst: vom Sonnenschutz bis hin zum Wassersparen ist hier alles in den Schulalltag integriert. Kein Kind verlässt ohne Sonnenhut das Haus!
Wenn man schon mal in Melbourne ist, dann muss man auch das Nightlife kennen lernen. Viele Abende habe ich in unserem Hostel verbracht, um dort mit meinen Freunden zu feiern. Hier werden nämlich immer lustige Aktionen angeboten, wie zum Beispiel ‚Boozy Bingo‘, Trivia, Karaoke oder die Ladies Night, in der sich auch die Jungs als Frauen verkleiden – immer eine Menge Spaß vorprogrammiert!
Lara

► Auslandspraktikum in Australien