Marketing in Ghana

Jessica sitzt vor dem PC und arbeitet in Accra, Ghana.
Hier seht ihr mich arbeiten. :)

Insider Jessica berichtet über ihre Erfahrungen in Ghana:

Hallo meine Lieben,

ich melde mich zu einem kurzen Update von meinem Projekt: die Kollegen lernen schon fleißig Deutsch und ich kann auch schon ein paar Sätze in Pidgin sprechen (broken english), wie zum Beispiel: ‚Chale! Me ah dey hong, ooh!‘, was so viel bedeutet wie: ‚Alter, ich hab Hunger!“ 😉 Da die Kollegen oft ihr Essen mit mir teilen, bekomme ich hier so einige ghanaische Spezialitäten und Eigenarten mit, heute zum Beispiel habe ich Rosinenbrot in ein puddingartiges Getränk getunkt. Das ist so ähnlich wie ‚Vla‘ aus Holland, glaube ich. ;-D

Heute werde ich die Kollegen noch zu einem Fotoshooting begleiten. Es sollen nämlich alle Motive geshootet werden, welche später auf den Postern, Flyern usw. zu sehen sein werden. Heute war ein sehr entspannter Tag – die Arbeit hier wirkt auf mich hier eh relativ chillig, ich habe das Gefühl, hier geht man anders mit dem Stress und dem Druck um, welchen man in einer Werbeagentur hat. Momentan höre ich zum Beispiel zwei Kollegen singen, es läuft ein Musikvideo im TV. Der läuft hier ab und an zwischendurch, der TV wird hier für Meetings, Briefings und so weiter verwendet. Es wirkt hier teilweise ziemlich modernisiert, andererseits merkt man natürlich schon, dass man nicht in Deutschland ist… Es ist so schwer zu erklären, ich kann jedem nur raten, mal solch eine Erfahrung zu machen.

Viele Grüße aus dem schönen Ghana,

Jessica

http://www.praktikawelten.de/auslandspraktikum/marketing/marketing-in-ghana/projektinfo.html