Kinder lieben Regen und Pfützen

Unser Insider Xenia zusammen mit Ella, einem der Kinder aus der Schule in Accra, Ghana.
Ich habe ihr meine Weste gegeben.

Insider Xenia berichtet über eine besonders regnerische Zeit in Ghana:

Hallo Praktikawelten,

hier mein vorerst letzter Bericht vor der Norden-Tour. Schon gestern Abend hat es wie aus Kübeln geregnet und wurde heute auch nicht besser. Wir dachten echt alle im Haus, was denn jetzt los ist, da die ganze Zeit eigentlich überwiegend gutes Wetter war. An sich macht uns der Regen auch nichts aus, aber da es hier hauptsächlich so Sandboden gibt, waren die ganzen Wege richtig schlammig… Ich und meine Projektpartnerin Kathi sind kaum bis zu unserer Schule gekommen, da es hinter der Hauptstraße liegt und man enge Gassen passieren muss. Unterwegs sind wir 1-2 mal beinah hingeflogen und ich war kurz davor meinen Schuh zu verlieren, da er im Schlamm stecken blieb. ^^ Also war allein der Hinweg schon ein kleines Abenteuer! Ganz im Gegenteil zu uns freuten sich die Kinder und hatten in den Pausen viel Spaß draußen im Regen rumzurennen und in die Pfützen zu springen… Und plötzlich passierte dann das, was passieren muss, wenn Kinder im Regen spielen. Ein Kind und zwar Ella fiel mitsamt ihren Klamotten in den Schlamm… Das Geschrei war natürlich groß, aber wir schafften es, sie zu beruhigen… Die Köchin wusch ihre Klamotten netterweise aus und dann stand die arme bei Regen, Wind und 15 Grad mit Top und kurzen Hosen vor uns… Auch wenn sie uns leid tat, sah das echt urkomisch aus. Ich hab ihr dann meine Weste gegeben, die bei ihrer Größe fast auf dem Boden fiel, aber immerhin war ihr nicht mehr kalt und die anderen Kinder amüsierten sich an diesem Anblick! Hier mal ein Foto wie das aussah…. Bitte beim anschauen sitzen, ich garantiere für nichts. 😉

LG aus dem verregneten Accra,

Xenia

http://www.praktikawelten.de/freiwilligenarbeit/sozialarbeit-mit-kindern/sozialarbeit-mit-kindern-in-ghana/projektinfo.html