Insider Diary Melina: Der Winter ist in Kanada eingebrochen!

stadt-mit-bergen
sdr

Insidern Melina macht gerade Work and Travel in Kanada. Wie schnell sich das Wetter dort in Winter ändern kann und wie sie damit umgeht, erzählt sie hier.  Möchtest du auch Work and Travel in Kanada machen? Dann informieren dich hier über unsere Programme in Kanada


Die Berge glitzern als wären sie aus Glas

Vor vier Tagen liefen wir noch in T-Shirt rum und bei strahlendem Sonnenschein, heute würde ich nicht ohne einen Pullover das Haus verlassen. Nach drei Tagen Herbst, in dem die Blätter der Bäume sich feuerrot verfärbt haben, sie die Gehwege mit einer rutschigen Schicht verziert haben und das Halloween Fieber begonnen hat, glitzern die Berge als wären sie aus Glas.

Der Schnee ließ mein Herz höher schlagen

Die letzten Tage war es regnerisch, der Wind wurde schneidend kalt und als ich gestern aufwachte, prasselte Schneeregen auf uns nieder. Schnell wurde daraus richtiger Schnee, der anhielt. Schnell blieb der Schnee liegen, anders als daheim, wo es der mal schneien muss, damit endlich vereinzelte Flocken liegen blieben. Dieser Schnee ließ mein Winterkind-Herz höherschlagen. Selbst in Kanada hatte ich nicht am Anfang Oktober mit Schnee gerechnet. Eine Schneeballschlacht noch vor Halloween. Das ist doch verrückt!

Kanadier sind hart im Nehmen

Apropro verrückt: Ich habe bereits gehört, dass die Kanadier härter im nehmen sein sollen und das bestätigte sich nun: es sind noch immer Leute in kurzer Hose unterwegs!
Zwar trägt niemand mehr kurze Ärmel aber dennoch dünne Sweatshirts, trotz des Schnees und der Kälte.

herbstlandschaft-mit-bergen

Atemberaubend schön

Und der Anblick dieser kalten Berge ist atemberaubend! Die Schneeschicht ist noch dünn, das Grün der Tannen schimmert noch durch und wenn die Sonne auf die Berge trifft, glänzen sie wie gemacht aus Kristall. Oder wie kunstvolles Gebäck mit Puderzucker.
Grundsätzlich ist es hier in Whistler einfach atemberaubend schön. Doch abends ist es am umwerfendsten. Wenn die Sonne neben Mt Sproatt versinkt und Whistler Mountain im orangenen Licht schimmert wie reines Gold.

Das Flair des größten Skigebiets

Nun im Schnee hat sich die Atmosphäre vom Mountainbikedorf gewandelt und lässt das Flair des größten Skigebiets Nordamerikas erahnen. Das macht bereits große Lust auf die Skisaison und es kribbelt in den Füßen sich die Skier anzuziehen und die Berge hinunter zu jagen. Was leider noch nicht möglich ist, dafür liegt noch nicht genug Schnee.

Nächste Station: Calgary

Hier werde ich wohl auch nicht mehr dazu kommen Ski zu fahren. Schon bald geht es für mich zur nächsten Station meiner Reise, auf die ich mich bereits sehr freue: Calgary! Da wartet auch schon eine dicke Schicht Schnee auf mich!


Wenn auch du das Flair des größten Skigebiets in Nordamerika erleben möchtest, dann ab nach Kanada. Weitere Infos zu Work and Travel in Kanada gibt’s auf unserer Website.