Insider-Diary Marie: Arbeitsplatz im Herzen von Sydney

Maedchen vor der Harbour Bridge in Australien, Arbeitsplatz im Herzen von Syndey

In ihrem Bericht erzählt dir Insiderin Marie von ihren ersten aufregenden Tagen im australischen Sydney und von ihrem Arbeitsplatz im Herzen von Sydney. Lebe deinen Traum und starte noch heute mit den Vorbereitungen für dein Work and Travel in Australien.


Auf nach Australien!

Nach dem langen und anstrengenden Flug und den ersten aufregenden Tagen in der neuen Umgebung habe ich mich schnell in Sydney eingelebt. Ich habe die erste Woche mit dem Aussie Adventure Paket sehr genossen. Man konnte viele sehenswerte Highlights von Sydney und Umgebung in kürzester Zeit erleben. Dazu gehörten neben einer einführenden City Tour auch ein Tag in den Blue Mountains, der Besuch im Featherdale Wildlife Park, ein Lunchbuffet im Skytower Restaurant und viele weitere Aktivitäten. Wir hatten zum Beispiel ein BBQ, machten eine Strandwanderung und und und. Diese Einführungswoche war auch eine tolle Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen und im besten Falle gute Freundschaften.Wald und Berge in Australien, Arbeiten im Herzen von Sydney

Bewerbungen, Bewerbungen, Bewerbungen

Ich habe direkt von Anfang an begonnen, mich zu bewerben, um möglichst schnell einen Job zu finden und nicht allzu viel Geld von meinen mitgebrachten Ersparnissen aufbrauchen zu müssen. Es hat leider einen ganzen Monat gedauert, bis ich endlich einen Job gefunden hatte. Auch meine intensive Suche, das Schicken unzähliger Bewerbungen einschließlich Bewerbungsvideos und dem persönlichen Anklopfen und Vorstellen in vielen Geschäften brachte nicht den gewünschten Erfolg. Bis dahin habe ich noch nie ein Bewerbungsvideo gemacht.

Meine australische WG

Inzwischen hatte ich glücklicherweise bereits einen Platz in einer multikulturellen WG mit tollen Mitbewohnern aus allen Ecken der Welt bekommen. Zusammen waren wir sieben Leute. Wir kamen aus Belgien, Schweden, Kolumbien, Kanada, Chile, Frankreich/ Ägypten und Deutschland und waren im Alter von 19 bis 30 Jahren. Die Wohnung war recht klein und es war nicht die Schönste, aber die Konstellation der Nationalitäten war wirklich toll und wir hatten zusammen eine gute Zeit.

Arbeitsplatz im Herzen von Sydney

Nachdem ich Anfang November in Sydney angekommen war, konnte ich Anfang Dezember dann endlich mit dem Arbeiten im neuen Job beginnen. Mein neuer Arbeitsplatz im Herzen von Sydney war das Opera House. Ich habe mich jeden Morgen gefreut zur Arbeit zu kommen und die Sonne hinter dem weltbekannten Gebäude aufgehen zu sehen. Das war ein gelungener Start in den Arbeitstag. Ich hatte einen befristeten Vertrag für die Peak Season Dezember/ Januar. Während meiner Zeit dort habe ich nicht nur großartige Kollegen im Team gehabt, sondern auch die ein oder andere Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Opernhauses zu werfen. Das war eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Silvester in Sydney

Dieser Job hat mir nicht nur Langzeitfreundschaften gebracht, sondern wir hatten auch einen unvergesslichen Silvesterabend im Harbour von Sydney. Um eine gute Sicht auf das Spektakel im Hafen zu ergattern haben wir 16 Stunden lang am Hafen gecampt. Wir, das waren meine Kollegin Chilena, einer Freundin meiner chilenischen Mitbewohnerin, viele ihrer Freunde, von denen ich nun auch viele meine Freunde nennen kann und ich. Wir haben den New Year‘s Eve 2016/ 2017 mit dem berühmten Feuerwerk vor der bekannten Kulisse des Opera Houses und der Harbour Bridge gefeiert. Das war ein unvergessliches Erlebnis und einer der ersten Punkte auf meiner gedanklichen To-Do-List für Australien.Feuerwerk in Sydney, Arbeitsplatz im Herzen von Sydney

Mega City Sydney

Während meines Aufenthaltes in der Stadt habe ich viele negative Meinungen über Sydney gehört von den unterschiedlichsten Menschen und kann nur für mich sprechen, dass ich die Mega City sehr mag. Sie ist eine typische internationale Großstadt und spiegelt keineswegs den typischen Charakter Australiens wieder. Das bemängeln nämlich viele Reisende, die dort eine Weile waren. Es stimmt, doch das weiß man, wenn man sich entsprechend auf seine Reise dorthin vorbeireitet hat und man sollte daher nicht enttäuscht sein. Ich habe meine Erwartungen im Vorfeld angepasst und bin nicht enttäuscht worden.

Big-City-Life-Style

Ich mag das facettenreiche Stadtbild, die vibrierende Atmosphäre und die vielfältigen Menschen, die einem dort begegnen. Außerdem mag ich die atemberaubenden Naturlandschaften, die sich nicht weit entfernt von Sydney befinden. Aber vor allem ist die Erfahrung für eine kurze Zeit, ein Teil von diesem Big-City-Life-Style gewesen zu sein unbezahlbar. Für den Einstieg in Australien war es sicher keine schlechte Wahl und anschließend habe auch ich mich auf die Suche nach dem richtigen, wahren Australien begeben und mein Weg führte mich nach Tasmanien.

Über meine Erlebnisse auf der Insel im Süden Australiens möchte ich euch im nächsten Bericht erzählen.

Viele Grüße,
Marie


Lebe deinen Traum und starte noch heute mit den Vorbereitungen für dein Work and Travel in Australien.