Insider-Diary Lorena: Mein kleines Fidschi-Abenteuer 🏝

South Sea Island

Unsere Insiderin Lorena hat ein Work and Travel in Australien gemacht. Nach ihrer Australien-Reise hat sie noch einen kleinen Trip zu den Fidschi-Inseln unternommen, von dem sie im folgenden Artikel berichtet! 😄

Auch dich zieht es in die weite Welt, um traumhafte Orte zu sehen und zu erkunden? Mit einem Work and Travel in Australien kannst du dein eigenes Abenteuer starten! 😍


Traum der Fidschi-Inseln wird wahr 🌏

Viele wissen gar nicht, wo genau Fiji – oder auch Fidschi – liegt und, zugegeben, es ist auch wirklich schwer auf der Karte zu finden, da es so klein ist. Aber wer ins Paradies will, der ist dort richtig aufgehoben. Für mich waren die Fidschi-Inseln ein Ziel, von dem ich schon lange geträumt habe und erst neulich konnte ich mir diesen Traum erfüllen. 💙

Paket für 6 Nächte 👍

Da ich nicht so viel über die Fidschi-Inseln wusste, habe ich vorher ein Paket für 6 Nächte gebucht, welches Transport, Unterkünfte, Essen und Aktivitäten beinhaltet hat. Und damit ihr euch etwas besser darüber informieren könnt, erzähle ich euch, was man dort so alles erleben kann, beziehungsweise, was alles in meinem Paket steckte. 😎

Nacula Island 🌊

Am ersten Tag nahm ich die Fähre nach Nacula Island, welche eine der am weitesten entfernten Inseln ist. 4,5 Stunden, was ziemlich lang war, brauchten wir dorthin, aber als wir dort ankamen, hat der Ausblick alles wieder ausgeglichen. ⛴
Das 12-Bett-Zimmer war riesig und das Essen super lecker. Ich verbrachte dort meine ersten beiden Nächte. Aktivitäten, die man dort machen kann, sind, in einer Höhle schwimmen, ein Dorf besuchen, Reef Hopping und Schnorcheln in der Blue Lagoon. 🌊

fidschianisches-dorf

Schwimmen in einer Höhle 🏊‍♀

Ich tat alles – bis auf das Reef Hopping – und war total begeistert, vor allem von der Höhle. Am Anfang konnte ich mir gar nicht vorstellen, wie es dort aussieht und was genau gemacht wird, aber als wir dort waren, gingen wir einige Stufen von einem Felsen hinauf und standen vor einer Höhle.
Als wir diese betraten, mussten wir auf unseren Kopf Acht geben, da der Eingang nicht sonderlich hoch war. Als wir drinnen standen, fiel viel Licht herein und man konnte ein schönes, natürliches Wasserbecken auffinden. Dort durften wir verweilen und eine kleine Höhle erkunden, zu der man nur kurz tauchen musste. Es war wunderschön. 😍

Naviti Island 🌴

Nach dem Besuch auf Nacula Island ging es für mich nach Naviti Island. Diese Insel fand ich sogar fast noch schöner. Die Aktivitäten dort variierten tagtäglich, was ich sehr gut fand. Wir haben dort Lesezeichen aus Palmblättern 🌴 gemacht, ein Krabbenrennen 🦀 und uns wurden die Pflanzen Fidschis vorgestellt. 🌿
Aber das absolute Highlight war das Schwimmen mit Mantarochen. Dabei muss man jedoch Glück haben, dass man welche sieht. Ich habe einen gesehen, jedoch ist er sehr tief geschwommen. Trotzdem war es aufregend. 😄

traditionelles-kava-wasser

Wayasewa Island 🏝

Nach meinen 2 Nächten auf Naviti ging es nach Wayalailai. Dort konnte ich mit Riffhaien schwimmen gehen, was mein absolutes Highlight war. Die Haie kamen so nahe, dass man sie sogar berühren konnte. 🦈 Es war ein unglaubliches Erlebnis und ich würde es jederzeit wieder machen.

Southsea Island 🌊

Nach nur einer Nacht auf Wayalailai ging es zu der letzten Insel meiner Tour: Southsea Island. Diese Insel ist so klein, dass man sie in gerade mal 3 Minuten durchqueren kann. Jedoch war dies meine Lieblingsinsel, da sie ausschließlich von türkisem Wasser umgeben war. Sie bietet viele Wassersport-Aktivitäten und außerdem kann man von dort aus einen Seaspray Day Sailing Trip machen. Dabei segelt man zur Castaway Island und im Anschluss daran besucht man noch kurz ein fidschianisches Dorf.
Nach einer Nacht ging es für mich am nächsten Nachmittag leider schon wieder zurück zur Hauptinsel. Somit ging mein einwöchiges Fidschi-Abenteuer auch schon zu Ende. Ich genoss jede Sekunde dort und hoffe, dass ich irgendwann mal wieder dorthin finde. 🌞

south-sea-island

Du willst das Paradies mit eigenen Augen sehen? Schau dir doch mal unsere Freiwilligenprojekte auf Fidschi an! 🌏