Insider-Diary Lorena: Einen Tag auf Phillip Island 🌴🌊

woolamai-surf-beach

Unsere Insiderin Lorena hat in ihrem Work and Travel viele Ausflüge zu traumhaften Orten unternommen – so auch nach Phillip Island! Was sie dort alles gesehen hat, erfährst du im folgenden Artikel. 🌞

Du möchtest auch dein eigenes Geld verdienen und dabei Australiens Großstädte sowie dessen faszinierende Natur erkunden? Mit einem Work and Travel in Australien kannst du dir diesen Wunsch erfüllen! 🧡


Auf geht´s nach Phillip Island 🚌

Wer einmal in Melbourne ist, sollte auf jeden Fall einen Ausflug nach Phillip Island auf der To-do-Liste stehen haben. Meine Tour startete an einem Freitag um 10 Uhr morgens. Abgeholt wurde ich gar nicht weit entfernt von meinem Hostel. Nachdem ich eingestiegen war und meinen Platz eingenommen hatte, ging es mit dem Bus auch schon direkt los Richtung Süden. Während der Fahrt erklärte uns der Tourguide interessante Fakten über Australien und dessen Gesetze, damit uns auf der langen Fahrt nicht langweilig wird. 😀

Erster Stopp beim Maru Park 👣

Nach einer guten Weile, machten wir unseren ersten Halt. Dieser war für viele eine kleine Überraschung, denn der Maru Park stand nicht direkt auf unserem Programm. So bekamen wir eine Stunde Zeit, um die Tiere des Parks anzuschauen. Begonnen haben wir bei den Schildkröten 🐢. Danach ging es weiter zum Tasmanischen Teufel und dann waren die knuffeligen Koalas 🐨 an der Reihe. Im Anschluss gingen wir in ein großes Gehege, wo es uns erlaubt war Wallabies und Kängurus 🦘 zu füttern. Unter diesen befand sich sogar ein Albino, welchen ich zuvor noch nicht gesehen hatte. Auch einige Lamas 🦙 waren mit in den Gehegen dabei. Beim Hindurchschlendern verging die Zeit sehr schnell und am Ende hatten wir gerade noch genug Zeit, um den wunderschönen Pfau 🦚 zu sehen, der im passenden Moment sein Federkleid zur Schau stellte. Noch schnell durch den Souvenir-Laden geschaut und schon war es Zeit weiterzuziehen. 👣

maru-park

Woolamai Surf Beach 🌊

Als alle zurück im Bus waren, fuhren wir schließlich weiter. Da es schon fast 13 Uhr war, legten wir eine Lunch-Pause ein. Dazu hielten wir in einem kleinen, ursprünglich italienischen Fischerdorf an, das uns viele gute Essmöglichkeiten bot. Im Anschluss an unsere Pause, ging es dann auch endlich weiter nach Phillip Island. Nun trennte uns nur noch eine Brücke und schon waren wir auf der Insel. Es dauerte nicht lange, bis wir an einem Strand hielten. Dieser hieß Woolamai Surf Beach und als wir die riesigen Wellen sahen, wussten wir auch, wieso. 20 Minuten durften wir den schönen Strand entlanglaufen, bis wir wieder in den Bus einsteigen mussten. 🏝

Nobbies Ocean Discovery Centre ⛰

Wir fuhren diesmal weiter zu Nobbies Ocean Discovery Centre, wo wir nochmals etwas Zeit bekamen, um an den Klippen entlangzulaufen. Die Aussicht war einfach wunderschön. Grüne Berge treffen auf schwarze Felsen, welche wiederum auf das Meer treffen. Und die Wellen schlagen heftig dagegen. Jedes Foto war einzigartig. 📸

walking-track-nobbies-ocean-discovery-centre

Pinguin-Parade 🐧

Nach diesem etwas längeren Aufenthalt, gingen wir schließlich zu unserer Hauptattraktion des Tages. Die Pinguin-Parade 🐧. Wir bekamen noch schnell unsere Tickets ausgeteilt, sodass wir unseren Platz am Strand einnehmen konnten. Ab jetzt hieß es dann nur noch warten. Und pünktlich wie vorhergesagt tauchte eine Gruppe von Pinguinen nach der anderen aus dem Meer auf und watschelte in Richtung der Steine, wo ihre Babys warteten, um gefüttert zu werden. Das sieht einfach so niedlich aus, dass man dort Stunden verbringen könnte, um ihnen zuzusehen. Und das Erstaunliche ist, dass sie sich gar nicht von den Menschen beeinflussen oder stören lassen. Leider mussten wir aber nach einer Stunde schon gehen, da es schon dunkel war. Jedoch werde ich diesen süßen Anblick der Pinguine, wie sie am Strand entlang watscheln, nie vergessen. 🐧🧡

strand-der-pinguin-parade

Dich faszinieren die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten Australiens? Schau mal hier bei unseren Angeboten für einen Auslandsaufenthalt in Australien vorbei! 🇦🇺