Stipendiatin Leonie: 1000 Fragen

schueler-mit-flagge

Unsere Stipendiatin Leonie erzählt, wie es ihr kurz vor der Abreise ergeht und welche Fragen bzw. Gedanken sie noch vor dem Abschied hat. Möchtest du auch einen Schüleraustausch in den USA machen? 🌏🗽 Mehr Informationen zu unserem Programm findest du unter High School in den USA.


Abschiedsfeier

Nur noch sechs Tage – unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Alle Besorgungen wurden erledigt und der Koffer steht zum Packen bereit. Meine Abschiedsfeier mit meinen Freunden war toll! Es gab leckere amerikanische Burger und es wurden nochmal viele Fotos gemacht. Nun steht mir auch nur noch ein Schultag in Deutschland bevor, danach kann ich mich voll und ganz auf die High School konzentrieren.

Vorfreude

In den nächsten Tagen heißt es für mich während der Vorbereitungen so viel Zeit wie möglich mit meinen Liebsten zu verbringen. Ich freue mich wirklich riesig auf das halbe Jahr und ganz besonders auf meine Gastfamilie, doch ich habe sehr große Angst vor dem Abschied am Flughafen und vermute, dass ich auf dem ersten Flug weitgehend Tränen in den Augen haben werde. Schon jetzt werde ich ziemlich traurig, wenn ich darüber nachdenke, wie lange ich meine Familie und Freunde nicht sehen werde. Vor allem denke ich darüber nach, wie schwer es sein wird, auf dem Flug und am Anfang des High School Aufenthaltes auf sich allein gestellt zu sein, wenn alles fremd ist und man niemanden Bekanntes bei sich hat.

Aufregung

Doch dann habe ich wieder Hoffnung, ich ermutige mich an den Gedanken, dass dieses Abenteuer so viele Schüler auf sich nehmen. Ich werde das genauso wie alle anderen schaffen, auch wenn es schwer wird. Alle Schüler, die nach ihrem High School Besuch zurück nach Deutschland kamen, konnten viele Erfahrungen sammeln, ob Gute oder Schlechte. Und so wird es mir auch ergehen, fünf Monate sind keine Ewigkeit. Außerdem, was soll noch groß schief gehen? Ich habe schon so viel während der Vorbereitungen erreicht, ich habe mein Visum erfolgreich beantragt und ich habe mich selbstständig um das Meiste gekümmert. Und genau das ist der Grund, weshalb ich diese fünf Monate meistern werde. Meine Selbstständigkeit. Ich kann von mir selber behaupten, sehr selbstständig und selbstbewusst zu sein. Ich hoffe nur, dass ich diese Eigenschaften auch in den meisten Situationen nutzen werden kann.schueler-sitzen-mit-flagge

Fragen im Kopf

Tausende Fragen schwirren in meinem Kopf. Werde ich mich bei meiner Gastfamilie wohlfühlen? Habe ich wirklich schon alles was ich brauche? Werde ich in der Schule gut aufgenommen und werde ich schnell Freunde finden? Werde ich großes Heimweh bekommen? Trotz all der ungeklärten Fragen bin ich total gespannt darauf, die USA kennenzulernen und bin allen sehr dankbar, die mir die bevorstehende und bestimmt großartige Reise ermöglichen.


Möchtest du auch einen Schüleraustausch in den USA machen? 🌏🗽 Mehr Informationen zu unserem Programm findest du unter Highschool in den USA.