Insider-Diary Isabel: Eine Kanada-Karte zum Abschied

v

Isabel startet ihr Auslandspraktikum in Kanada. Ihre Freundin bastelte ihr eine Karte zum Abschied und lässt sie an die aufregende Zeit denken, die ihr bevorsteht. Auch dich packt die Reiselust und du willst ferne Länder erkunden? Plane schon jetzt deinen spannenden Auslandsaufenthalt in Kanada!


Die Kanada-Karte

Oh wie schön ist Kanada! Erst als mir eine Freundin diese Karte schrieb, wurde mir richtig bewusst, dass es für mich nun endlich losgehen wird. Mein viermonatiges Abenteuer in Kanada beginnt in weniger als zwei Wochen und ich kann es wirklich kaum glauben!

Kurze Vorstellung meinerseits

Bevor ich auf mein Programm eingehe, möchte ich mich erstmal vorstellen ;-). Ich bin Isabel, 20 Jahre alt und freue mich als angehende Praktika-Weltenbummlerin auf meine Zeit in Vancouver. Nachdem ich mich für das Stipendium eines Auslandspraktikums in einer NGO in Kanada bei Praktikawelten beworben hatte, und dieses Stipendium auch unglaublicherweise erhalten habe, begann Ende November die Planung meiner Reise.maedchen im praktikawelten-shirt

Mein Praktikum in Kanada

In Vancouver werde ich einen zweiwöchigen Sprachkurs besuchen und anschließend ein freiwilliges Praktikum absolvieren. Über die Möglichkeit das Amnesty International Team in Vancouver zu unterstützen, freue ich mich unfassbar doll. Gerade weil mich der Bereich und die Tätigkeiten in NGOs bzw. NPOs sehr interessieren. Das Schöne an dem Praktikum ist, dass die Möglichkeit besteht, über das Touristenvisum ein Praktikum in Kanada zu absolvieren. Sofern man dies in einer NGO und unvergütet tut.

Das kanadische Leben in einer Gastfamilie

Durch meine Unterbringung bei einer Gastfamilie darf ich über die vier Monate auch das kanadische Familienleben kennenlernen. Ich bin schon sehr gespannt auf meine „Familie auf Zeit“ und freue mich im nördlichen Teil Vancouvers zu wohnen. Dort ist es grüner und ich kann direkt die Berge sehen und durch die zahlreichen Parks laufen. winterliches vancouver

Aufregung und Kofferpacken

Nun ist es fast so weit, meine Flugdaten stehen, das Visum ist beantragt und ich lege seit Wochen Dinge in meinen Koffer, die ich für lebensnotwendig halte… Ich neige sehr dazu kurzfristig und spontan Koffer zu packen und vergesse dadurch oftmals das eine oder andere. Durch meine (hoffentlich effektive) Langzeit-Pack-Methode, erhoffe ich mir, an alle wichtigen Sachen zu denken…

Meine Pläne

Neben meinem Koffer packen, der sich so langsam füllt, recherchiere ich nach Orten und den Attraktionen in Vancouver, die ich während meiner Zeit erleben und besichtigen möchte. Bisher hören sich die botanischen Gärten, eine Wale-Watching Tour, eine Tour durch China Town sowie ein Spaziergang über die Capilano Suspension Bridge und die Strände sehr spannend an! Ich freue mich unfassbar auf die Zeit und während ich das alles schreibe, wächst meine Aufregung ins Unermessliche…


Auch dich packt die Reiselust und du willst ferne Länder erkunden? Plane schon jetzt deinen spannenden Auslandsaufenthalt in Kanada!