Insider-Diary Grete: Mexikos Artenvielfalt

Schildkröte, Mexikos Artenvielfalt

Insider Grete erlebt Mexikos Artenvielfalt hautnah. Sie lernt vieles über die atemberaubenden Tierarten Lateinamerikas kennen! Weitere Informationen über das Meeresschildkrötenprojekt findest du auf unserer Website.


In Mexiko gibt es viele Tierarten, die wir nicht aus der freien Wildbahn kennen. Deshalb lohnt es sich, sich einige davon anzuschauen. Es gibt einige Sachen hier, die man unbedingt gemacht haben muss. Dazu gehören unter Anderem eine Schildkröten – und Delfintour sowie eine „Liberacion de Tortugas“. An dem Tag als wir die Tour auf dem Meer gemacht haben, wollten sich leider keine Delfine zeigen, aber wir haben viele Schildkröten gesehen, das war richtig cool.

Und bei der „Liberacion“ hat jeder Besucher eine Kokusnussschale bekommen, in der eine ganz kleine Baby – Schildkröte gesetzt wurde, die man dann am Strand freilassen konnte. Die kleinen „tortugas golfinas“ waren sooo süß und klein, dass man gar nicht glauben konnte, dass man dieselbe Schildkrötenart vorher in Ausgewachsen im Meer gesehen hat.
Die kleinen Schildkröten sind direkt zielstrebig aufs Meer zugelaufen, bis sie von der ersten Welle ins Meer getragen wurden. Eine sehr sehr schöne Erfahrung!

Mexikos Artenvielfalt Reptil im Baum

Mexikos Artenvielfalt

Außerdem war ich letzte Woche noch in einem „Wildlife – Gehege“, was nur durch Spenden finanziert wird, also nicht von der Regierung unterstützt wird. Dort leben Tiere die vorm Aussterben bedroht sind oder gerettet wurden: ca. 50 Krokodile, viele Leguane, einige Papageien, ein Reh und zahlreiche Schildkröten. Dort haben wir eine Führung durch das Gelände bekommen. Wir durften Schildkröten und Leguane sogar auf die Hand nehmen und anfassen. Am Ende haben wir alle etwas gespendet, da man solche Institutionen, die es eh schon schwer haben, sich zu finanzieren, unterstützen sollte.

Mexikos Artenvielfalt Krokodile in einer WanneEinen Tagesausflug mit verschiedenen Zielen haben wir dieses Wochenende gemacht. Unter Anderem haben wir eine kleine Tour durch den Mangroven – Jungle in Ventanilla gemacht, wo Krokodile, Leguane und viele Vogelarten frei leben und zu sehen sind. Wir sind zur „Crocodile Island“ gefahren, wo in Gehegen gerettete und vom Aussterben bedrohte Arten leben können. Dort sind z. B. Ein Affe, den man auf dem Schwarzmarkt gefunden hat und der mittlerweile nicht mehr selbst in der Wildnis leben könnte, viele Krokodile, Rehe und Schildkröten. Das war auch sehr interessant, weil man alle Tiere von wirklich nah betrachten konnte und viele Informationen zu ihnen bekommen hat. Später haben wir noch bei einem Schildkrötenmuseum gehalten, wo man ganz viele verschiedene Arten von Schildkröten betrachten kann: Land- und Meeresschildkröten, Große und Kleine…

Schildkröten sind echt coole Tiere und da es hier in Mexiko z. B. Die „Laud – Schildkröte“ gibt, die am Aussterben ist, sollte man kleine Chancen wie die „Liberacion“ nutzen, um etwas für das Erhalten dieser Tiere zu tun.


Weitere Informationen über das Meeresschildkrötenprojekt findest du auf unserer Website.