Insider-Diary Delja: Der Prom

schueler-in-abend-garderobe

Delja erlebt in Texas den Prom! Wie sie sich darauf vorbereitet hat und was sie alles genau erlebt hat, erfahrt ihr hier. Du möchtest auch ein unvergessliches Prom-Erlebnis? Dann informiere dich zu unseren High-School-Programmen in den USA!


Der Prom

Hey ich bin’s wieder Delja aus den USA. Mein Auslandsjahr neigt sich leider schon langsam dem Ende zu, was echt traurig ist. Eins der letzten Sachen, die ich hier erlebt habe war Prom.

Vorbereitungen für den Prom

Der Prom ist der Abschlussball an einer amerikanischen Schule. Man geht Kleider shoppen, Haare machen, in einer Limousine fahren und einfach Spaß haben. Ich bin mit einem Freund von mir zum Prom gegangen, was echt lustig war. Alles hat angefangen im März, als eine Freundin und ich auf Kleidersuche gegangen sind. Ich habe gefühlt hundert Kleider anprobiert bis ich endlich meins gefunden habe. Kleiner Tipp: Manchmal haben Kirchen kleine Boutiquen für den Prom mit Kleidern, die verschiedene Personen gespendet haben. Check it out! Es könnte auch dein Traumkleid dabei seid. So war es nämlich bei mir. Es war zwar etwas zu groß aber ich habe es einfach zu einem Schneider gebracht, der es dann passend für mich gemacht hat. Als nächstes waren meine Schuhe dran. Die habe ich einfach in einem normalen Schuhgeschäft gekauft. Für Haare und Make-up bin ich zu einem Friseur gegangen, weil ich damit ehrlich gesagt nicht so begabt bin.

Der Tag des Proms

An dem Tag von Prom haben meine Freunde und ich uns bei mir Zuhause getroffen, um ein paar Bilder zu machen. Danach sind wir noch zu einer Location gefahren, um mehr Bilder zu machen. Von dort hat uns ein Partybus abgeholt, der uns zu unserer Schule gefahren hat. An meiner Schule angekommen haben wir uns alle fertig gemacht für die so genannte „Promenade“. Wir mussten uns in einer langen Schlange anstehen bis wir aufgerufen worden sind und dann auf einem roten Teppich durch die Turnhalle gelaufen sind. Familie und Freunde saßen auf der Tribühne und haben Bilder von uns allen gemacht. Danach versammeln sich alle in der Cafeteria um Bilder mit Freunden und Lehrern zu machen bis man dann weiterfährt zum Hotel, wo der eigentliche Prom stattfindet.

schueler-in-abendrobe-in-einem-bus

Die lange Nacht des Proms

Das erste das wir gemacht haben, als wir zum Hotel gekommen sind, war andere Schuhe angezogen. Wirklich jeder hat das gemacht. Dort gab es dann Abendessen und verschiedene Spiele, wie Poker. Und natürlich wurde ganz, ganz viel getanzt. Das ging ungefähr vier Stunden. Als nächstes auf dem Programmpunkt stand “Main Event”. Das ist so etwas wie eine ganz große Spielhalle mit Lasertag, Bowlen und viele verschiedenen anderen Spielen. Und da ich in Texas bin gab es natürlich auch Bullenreiten. 🙂
Wir waren dort bis um fünf Uhr morgens und ob ihr es glaubt oder nicht, ich bin nicht eingeschlafen!!! Danach ging es dann einfach nur noch nach Hause und in mein Bett. Ich glaube ehrlich gesagt, dass ich den ganzen nächsten Tag geschlafen habe.
Alles in allem war der Prom ein richtig cooles Erlebnis. Es war total schön mit meinen Freunden zu tanzen und einfach Spaß zu haben. Falls ihr die Chance habt zum Prom zu gehen, dann macht es auf jeden Fall. Es wird sich lohnen, glaubt mir!


Du möchtest auch ein unvergessliches Prom-Erlebnis? Dann informiere dich zu unseren High-School-Programmen in den USA!