Insider-Diary Astrid: Mein erster Job

Maedchen in Lagerhalle in Australien

Unsere Insiderin Astrid hat ihren ersten Job in Down Under gefunden und erzählt dir von ihren Erfahrungen und Tipps bei der Jobsuche in Australien. Du möchtest genauso wie Astrid im Ausland arbeiten? Dann warte nicht länger und starte noch heute deine Planung für Work and Travel in Australien.


Mein erster Job

Gleich nachdem meine „Aussie-Abenteuer-Woche“ vorbei war, habe ich mich bei unserer Partnerorganisation auf eine Liste setzten lassen, dass ich auf Jobsuche bin. Die ersten Tage kam allerdings nichts. Meine Freundin und ich haben uns schon selbstständig auf die Suche gemacht und haben bei sämtlichen Läden und Cafés unsere Lebensläufe verteilt. Gestern waren wir dann wieder im Office, um etwas zu erledigen. Eine von den Mitarbeiterinnen kam dann auf uns zu und fragte, ob wir auf Jobsuche seien. Wir haben natürlich ja gesagt und schon hatten wir unseren ersten Job.

Arbeiten in einem Lagerhaus

Der Job, den sie uns anbot, war noch am selben Tag. Deshalb sollten wir schnellstmöglich zu dem Lagerhaus fahren, in dem wir arbeiten sollten. Als wir dort ankamen, wurden wir direkt eingewiesen. Unsere Aufgabe lag darin, online bestellte Kleidung einzupacken. Klingt ziemlich simpel und das war es auch. Auf Dauer wird es aber trotzdem sehr anstrengend. Wir mussten durchgehend stehen und nach kurzer Zeit wurde die Arbeit auch sehr monoton. Da wir gestern nur nachmittags gearbeitet haben, hatten wir nicht mal eine Pause. Das war heute zum Glück anders, da wir heute den ganzen Tag im Lagerhaus waren. Durch die zwei Pausen, wurde die Arbeit sehr viel angenehmer. Dennoch war es immer noch super anstrengend. Unangenehm war auch, wie kalt das Lagerhaus über Vormittag war. Gestern Nachmittag war es dort so warm, dass ich nicht gedacht hätte, dass ich heute mehr als ein T-Shirt brauche würde. Somit habe ich heute die ersten Stunden echt gefroren. Trotzdem bin ich sehr froh um den Job, denn so konnte ich schon etwas Geld verdienen und Erfahrung sammeln.Jeans in Australien

Weitere Jobaussichten

Der Job im Lagerhaus war auf heute und gestern befristet. Das heißt, ab morgen habe ich wieder keinen Job. Vielleicht kann ich aber dieses Wochenende in einem Restaurant Probearbeiten. Meine Freundin konnte schon eine Position ergattern. Sollte ich dort keinen Job bekommen, werde ich einfach weiter bei verschiedenen Cafés oder Firmen nachfragen, ob sie gerade jemanden suchen und meinen Lebenslauf verteilen. Vielleicht bekomme ich durch die Organisation ja auch noch mehr Jobs wie den von heute.

Ich halte euch nach wie vor auf dem laufenden, wie es mit meinen Jobs vorangeht und vielleicht kann ich euch im nächsten Eintrag ja schon von einem neuen Job berichten! 🙂

Liebe Grüße!
Astrid


Du möchtest genauso wie Astrid im Ausland arbeiten? Dann warte nicht länger und starte noch heute deine Planung für Work and Travel in Australien.