Insider-Diary Astrid: Goodbye Sydney!

Meer in Australien, Sydney

Für Insiderin Astrid steht in dieser Woche fest, dass sie das gewohnte Sydney verlassen wird, um neue spannende Erfahrungen in Australien zu machen. Warte nicht mehr länger und werde ein Teil der offenen und coolen Work-And-Travel-Community in Australien. Sie wartet schon auf dich! 


Goodbye Sydney!

Ich bin jetzt seit gut sechs Wochen hier in Australien und habe die gesamte Zeit in Sydney verbracht. Nun ist es Zeit auf Wiedersehen zu sagen, denn für mich geht es weiter nach Brisbane – oder zumindest in die Nähe davon. Meine Freundin und ich haben dort eine Farm gefunden, auf der wir für die nächsten zwei Monate arbeiten werden. Die Arbeit in Sydney hat zwar auch sehr viel Spaß gemacht, war aber nicht wirklich außergewöhnlich. Wir wollen so viele neue Erfahrungen sammeln wie möglich und haben uns deshalb entscheiden, unseren alltäglichen Job im Restaurant zurückzulassen. Außerdem wollten wir auch nicht ein halbes Jahr am gleichen Ort bleiben und arbeiten und erst danach anfangen, das Land zu erkunden.

Die letzte Woche in Sydney

Leider gab es mit unserem ehemaligen Chef ein Missverständnis und er dachte, wir gehen schon diese Woche. Deshalb hat er uns nicht mehr für weitere Schichten eingeteilt. Wir hatten allerdings noch vor, diese Woche zu arbeiten und Geld zu verdienen. Das haben wir jetzt natürlich nicht mehr gemacht. Dafür konnten wir unsere letzten Tage in Sydney nochmal genießen. An zwei Tagen hatten wir sogar noch einen Tagesjob, der echt Spaß gemacht hat. Ansonsten waren wir am Stand feiern und haben einen Ausflug zu den „Figure 8 Pools“ gemacht, die echt atemberaubend waren. Im Nachhinein war es echt schön zum Abschluss nochmal etwas Freizeit zu haben und die letzten Tage hier in Sydney zu genießen.Wasserloecher in Australien, Sydney

Auf ins neue Abenteuer

Ich freue mich schon sehr auf die Farm. Allerdings weiß ich auch nicht genau, was zu erwarten ist. Auf der Farm werden Rennpferde trainiert. Unser Job wird größtenteils daraus bestehen, die Pferde zu füttern und die Ställe zu säubern. Genaueres wissen wir aber noch nicht und ich bin sehr gespannt, wie es letztendlich wird und wie unser Tagesablauf aussehen wird.

Schlangen, Spinnen und andere Tiere

Ich bin auch sehr gespannt, ob und wie viele wilde Tiere, wie Schlangen und Spinnen, ich sehen werde. Hier in der Stadt gibt es solche Tiere sehr selten. Die Farm ist jedoch weit außerhalb und ich kann mir vorstellen, dass wir früher oder später mal einen Besuch von solchen Tieren in unserem Zimmer haben werden. Das wäre für mich der absolute Horror. Aber ich bin ja schließlich hier in Australien und da muss man mit sowas einfach rechnen. Ich hoffe, dass in so einer Situation jemand da ist, der weniger Angst vor Spinnen und Schlangen hat und das Tier entfernen kann.


Warte nicht mehr länger und werde ein Teil der offenen und coolen Work-And-Travel-Community in Australien. Sie wartet schon auf dich!