Im Test: Die beste Action Cam für deine nächste Reise

Action Cam

Für Abenteurer und Backpacker ist sie unablässig – eine Action Cam! Wir finden die kleinen, leichten Kameras die perfekte Ergänzung oder sogar Alternative zu herkömmlichen Kameras. Du kannst sie überall mit hinnehmen –  unter Wasser oder auf den höchsten Berg. Da die klassische GoPro aber sehr an deiner Reisekasse zerrt, haben wir drei alternative Action Cams für dich getestet.


Unsere Action-Cam-Empfehlung

Bei diesen tollen Alternativen zur GoPro sparst du etwas an Geld, aber nicht an deinen Erinnerungsstücken:

1. Rollei 425 Action-Cam

Unsere Freiwilligenarbeitsexpertin Jana geht bald auf Weltreise und die Erinnerungen sollen für immer festgehalten werden. Da die Rollei Action-Kamera eine super Videoqualität hat, eignet sie sich perfekt, um am Ende der großen Reise ein Erinnerungsvideo zusammenzustellen. Das integrierte WiFi ermöglicht es dir, deine Videos gleich an Freunde und Familie zu senden oder zu posten. Besonders toll findet Jana, dass sie die Action Cam durch eine am Handgelenk befestigte Fernbedienung auch ohne Hände benutzen kann – perfekt, um sie in Mexiko am Surfbrett oder in Neuseeland beim Bundgee Jumping am Körper zu befestigen!Schildkroete fotografiert mit Action Cam

Tipp für Tauchfans: Mit dieser Kamera kannst du sogar bis zu 40 Meter tief tauchen! Bei unseren Meeresnaturschutzprojekten in Fidschi und Südafrika bekommst du dann einige aufregende Fische vor die Linse.

2. JEEMAK 4K Action Cam

Chaoten und Tollpatsche aufgepasst! Diese Action-Cam ist perfekt für euch. Sie wird nämlich – zusammen mit einem Haufen praktischen Zubehörs – in einer super organisierten Tasche geschickt. Somit gibt es keine Ausrede mehr, warum die Kamera nicht gut aufbewahrt wurde. Wie bei der Rollei fand unser Work-And-Travel-Experte Markus das WiFi und die freihändige Steuerung toll. Dadurch eignet sie sich ebenfalls super fürs Surfen oder Skifahren in den Whistler Mountains. Außerdem bekommst du einen zweiten Akku für extra langen Filmspaß mitgeliefert. Das kam Markus vor allem bei langen Bergtouren in den Rocky Mountains und den vielen Nationalparks von Kanada zugute. Markus Fazit: „Die Kamera lässt sich leicht bedienen und ist somit super für Einsteiger geeignet. Die Bildqualität kommt natürlich nicht an die einer Digital-kamera oder der GoPro ran, ist für den großen Preisunterschied aber immer noch super.“Action Cam

3. icefox Action Cam

Unter Wasser, auf dem höchsten Berg oder unterwegs auf dem Roller – mit der icefox-Action-Kamera kannst du deine schönsten und spannendsten Reisemomente fest-halten. Unser Prakti Lina hat die Kamera auf Bali getestet und kann sie vor allem für Einsteiger empfehlen! Die Kamera ist handlich, leicht und super easy zu bedienen. Mit der Bestellung erhältst du bereits einiges an Zubehör, wie die Unterwasserhülle oder Halterungen für das Fahrrad, den Helm sowie das Surfbrett. Den Selfiestick und die Speicherkarte musst du dir nur noch extra dazu kaufen! Den günstigen Preis bemerkst du an der Bildqualität, die nicht so gut ist, wie die der anderen Action Kameras. Allerdings sind die Unterwasser-Aufnahmen wirklich gut und die Hülle lässt keinen Tropfen durch. Wenn du die Action Cam in erster Linie zum Schnorcheln oder Tauchen nutzen möchtest und es um das Festhalten persönlicher Erinnerungen geht, dann lohnt sich die icefox-Action-Cam für dich! Angehende Profi-Filmmacher sollten lieber zu einem hochwertigen Produkt greifen.

Tabelle


Ist deine Reise schon unter Dach und Fach oder darf es noch etwas Inspiration sein? Bei Praktikawelten findest du tolle Anregungen für deinen Traum vom Auslandsaufenthalt: