Fidschi – Relaxen in der Südsee

Zwei Mädchen in einem Pool direkt am Meer auf Fidschi.

Insider Annika ist auf Fidschi und entspannt sich in der Südsee. Sie berichtet von der Lage nach dem Hurricane.

Mittlerweile bin ich schon über eine Woche im Südseeparadies Fidschi! Ich wohne in einem kleinen Resort mit eigener Insel, die man zu Fuß in 30 min umrunden kann. Man kann auch kleine Babyschildkröten im Schutzbecken beobachten, die einfach zu süß sind! Ich war auch schon Schnorcheln, Stand-Up-Paddlen und habe ganz frische Kokosmilch probiert! Es ist wirklich traumhaft schön, mit all den kleinen tropischen Inseln und dem kristallklaren türkisen (& schön warmen) Meerwasser!

Abenteuerlich wurde es dann als einmal die Elektrizität und die Wasserversorgung zusammen gebrochen ist, und wir notfallmäßig spät am Abend alle samt Gepäck in einem kleinen Boot zu einer Nachbarinsel gebracht wurden, wo wir so ohne Aufpreis für 2 Tage in einem 5 Sterne Resort wohnen durften. Das war natürlich ein großer Unterschied zum vorherigen Dorm! 😀

Nach dem Hurricane auf Fidschi

Was sicherlich auch einige interessiert ist, wie die Lage hier auf Fidschi so direkt nach dem schlimmen Hurricane ist: Mir persönlich ist auf jeden Fall aufgefallen, dass einige Palmen umgefallen sind und teilweise auch ganze Bungalows zerstört wurden. Es kommt auch sehr auf die Region an. So sind nicht alle Orte gleich stark beschädigt. Die Einheimischen sind im Moment natürlich besonders bemüht das Chaos so schnell wie möglich zu beheben. Es wird aber teilweise noch etwas dauern, bis es wieder so ist, wie es mal war. Was ich nicht gedacht hätte, ist, dass man hier während der Regenzeit fast immer auch gutes Wetter haben kann!

Mich hat sehr gefreut, dass ich als Alleinreisende wieder sehr schnell Anschluss gefunden habe, was den Aufenthalt natürlich noch cooler gemacht hat!

Sunny Greetings 🙂

Work and Travel in Australien