Erflogreiche Jobsuche in Neuseeland

Aussicht auf ein Tal mit Bergen im Hintergrund

Unsere Insider Felix und Caro sind bei ihrer Jobsuche sehr erfolgreich und berichten.

Seit unserem letzten Bericht haben wir uns jetzt für längere Zeit in Hanmer Springs niedergelassen. In Christchurch haben wir bis jetzt nur einen Tag verbracht, aber dennoch haben wir im Rahmen eines kostenlosen Rundgangs viel über die Stadt erfahren, die im Februar 2011 von einem starken Erdbeben erschüttert wurde, sich aber in einem beeindruckenden und unermüdlichen Wiederaufbau befindet.

Aussicht auf ein Tal mit Bergen im HintergrundAdele, die Besitzerin des Motels, in dem wir jetzt für Unterkunft und Frühstück arbeiten, hat uns freundlicherweise von Christchurch aus mitgenommen, um mit uns zu dem etwa eineinhalb Stunden entfernten Ort zu fahren. Schon die Fahrt war toll, wir haben uns gegenseitig kennengelernt und als wir zwischendurch am Straßenrand angehalten haben, konnten wir zum ersten Mal den neuseeländischen Sternenhimmel in voller Pracht bewundern. Das müssen wir auch definitiv wiederholen, so eine kleine Ortschaft bietet dafür natürlich beste Möglichkeiten. Adele hat uns erklärt, wie froh sie und ihr Mann Andy darüber sind, dass wir kommen und mit anpacken können, da sie gerade dabei sind alle Teppichböden zu erneuern.

Ein FlussbettAm nächsten Morgen haben wir dann Sebastian und Leo kennengelernt, die auch mit PRAKTIKAWELTEN unterwegs sind. Das Gelächter war groß, als wir mitbekamen, dass unsere beiden Kollegen auch aus Deutschland sind und sogar beinahe die gleiche Route auf der Südinsel hinter sich hatten, wenn auch anders herum.

Gleich wenige Tage darauf veranstalteten Adele und Andy ein BBQ mit uns, bei dem wir viel übereinander erfuhren und auch die vertragstechnischen Dinge geregelt wurden. Es war ein sehr lustiger Abend, vor allem auch da wir Deutschen gleich mal unsere sehr ausgeprägten Grillfähigkeiten unter Beweis stellen durften.

Caro lacht in die KameraAdele hat uns schon auf der Autofahrt nahegelegt, dass wir uns in Hanmer Springs nach einem zweiten Job umschauen sollen, da in den vielen Restaurants immer wieder Stellen frei werden. Viele Leute, die dort beschäftigt sind, sind ja Reisende wie wir. Also haben wir uns mit einigen Lebensläufen unter dem Arm aufgemacht, um einfach überall mal nachzufragen, wie es denn zurzeit aussähe. Und siehe da, es hat geklappt. Wir haben tatsächlich beide einen Job in einem sehr beliebten Restaurant bekommen und die Arbeit dort macht einen riesen Spaß. Die Arbeitsatmosphäre ist ebenfalls klasse. Die beiden Besitzer Steve und Jill sind sehr nett und arbeiten uns schon seit einigen Tagen richtig ein. Wir hätten es wirklich nicht besser treffen können.

Natürlich kommt aber auch das Bestaunen von Neuseelands Landschaft nicht zu kurz. In Hanmer Springs, das ringsherum von Bergen umgeben ist, gibt es eine Reihe von Wanderwegen, von denen wir bereits den “Conical Hill Lookout” und den “Woodland Walk” hinter uns haben. Kaum zu glauben, wie viel wunderschöne Natur sich auf einem doch so kleinen Fleckchen Erde befinden kann.
Wir haben also noch einiges zu tun, bevor wir unsere Reise fortsetzen!

Cheers und viele Grüße,
Felix & Caro

Work and Travel in Neuseeland