Ein traditionelles, fidschianisches Gericht

fidschianisches gericht mit kokosnuss karrotten und spinat

Neben ihrem Sozialprojekt mit Kindern kochen Janine und Josef ein typisches fidschianisches Gericht, um die Kultur und Küche von Fidschi besser kennenzulernen. Auch du möchtest gerne einen Hauch von Fidschi in deine Küche bringen? Dann findest du hier die Anleitung der Rezepte zum Nachkochen.


In unserer Einführungswoche durften wir ein traditionelles fidschianisches Gericht kochen: Das Gericht besteht aus einem Salat, Kassava und überbackenen Auberginen.

Typisch fidschianischer Salat

Zutaten:

Spinat
Karotten
Zwiebel
Kokosnüsse (bzw. Kokosmilch)
Zucchini
Limetten
Thunfisch (den kann man aber auch weglassen)

Zuerst kocht man den Spinat: Hier nimmt man einen Kochtopf, füllt ihn zur Hälfte mit Wasser und lässt den Spinat so lange kochen, bis er in sich eingesackt ist. Währenddessen kann man die Zwiebeln, Karotten und Zucchini schneiden. Denn die brauchen wir dann anschließend für unser Dressing. Wir haben in Fidschi aus den Kokosnüssen das Fruchtfleisch auf traditionelle Weise geraspelt und anschließend das Fruchtfleisch mit Limetten und heißem Wasser so lange geknetet, bis unsere eigene Kokosmilch herausgekommen ist! Puh, das war ganz schön anstrengend… Aber man kann auch einfach fertige Kokosmilch kaufen und dann mit Limetten verfeinern. Jetzt muss man das Dressing mit allen Zutaten (Karotten, Zwiebeln, Zucchini) kurz aufkochen lassen und dann fügt man alles zusammen. Je nach Belieben noch mit Salz und Pfeffer abschmecken… und fertig! Jetzt kann der Salat angerichtet werden!

maedchen-mit-kokosnusshaelfte-auf-dem-kopf
Für unser Gericht machen wir eine Kokosnuss-Soße. Ran geht’s!

Kassava, die Tropen-Kartoffel

Die Kassava kann man in Deutschland leider nicht bzw. nur über Umwege kaufen. Ihr könnt euch den Geschmack aber so vorstellen: ähnlich der Süßkartoffel, bloß viel trockener. Die Fidschianer lieben Kassava! Sie essen diese auch oft einfach als Snack mit Ketchup. Quasi wie Pommes frites. Statt der Kassava könnte man also einfach Kartoffeln kochen und diese mit Salz anrichten.

kassavagericht fidschianische kartoffeln
Kassava (vergleichbar mit Süßkartoffeln, bloß ziemlich trocken)

Überbackene Auberginen

Zutaten:

Auberginen
Zwiebel
Zucchini
Kokosmilch
Reibekäse zum Drüberstreuen

ueberbackene auberginen
Mit Käse überbackene Auberginen

Man schneidet die Auberginen in ca 1,5 cm dicke Scheiben, und brät diese in einer Pfanne mit sehr viel Öl an. Danach kann man die Scheiben in einer Backform aneinanderreihen. Dann schneidet man Zwiebeln und Zucchini, bzw. nimmt Zutaten-Überreste vom gemachten Salat, und träufelt diese auf die Scheiben. Zum Schluss kommt noch die Kokosmilch drüber und der Reibekäse oben drauf und ab in den Ofen damit!

Sobald alles fertig ist, werden die einzelnen „Gerichte“ zusammen serviert und man nimmt sich von Allem ein bisschen! Viel Spaß beim Kochen! drei verschiedene gerichte auf tellern


Du möchtest nun auch die fidschianische Kultur besser kenennlernen? Dann nimm doch an unseren Freiwilligen-Projekten auf Fidschi teil!