Die 10 besten Backpacker Lifehacks

Maedchen am Steinstrand in Australien

Heute präsentiert dir unsere Insiderin Astrid zehn sehr wertvolle Tipps, die du als zukünftiger Backpacker unbedingt beachten und wissen solltest. Du möchtest mehr über Astrids Aufenthalt wissen? Dann warte nicht länger und schau gleich einmal bei Work and Travel in Australien vorbei.


Insiderin Astrid hat nun schon ihre ersten Wochen in Australien hinter sich gelassen und ist um einige Erkenntnisse reicher als zuvor. Um zukünftigen Weltenbummlern den Start zu erleichtern hat sie uns exklusiv ihre wertvollsten Tipps genannt:

Astrids Insider-Tipps:

  1. Suche dir in Deutschland schon jemanden, mit dem du dich über die Reisevorbereitungen austauschen kannst (Anmerkung Praktikawelten: Ganz einfach mit unserer Mitreisendenliste ;))
  2. Binde dich nicht zu sehr an eine bestimmte Person, denn deine Pläne werden sich eh ständig ändern und nicht immer konform mit denen deines Reisepartners sein.
  3. Ein Besuch im Surfcamp ist ebenfalls empfehlenswert, besonders am Anfang deiner Reise.
  4. Bei der Jobsuche empfehle ich definitiv Ausdauer. Mir persönlich wurde empfohlen direkt anzurufen. Jedoch gingen in meinem Fall von ca. 70 Farmen nur fünf bis sieben ran und dort gab es nur noch eine freie Stelle.
  5. Sei flexibel! Kaufe dir am besten ein Auto. Aber bedenke, dass ein Auto für drei Personen zu klein werden kann. Investiert lieber zu zweit.
  6. Habe nie zu große Ansprüche an deine Unterkunft, sei es ein Hostel, eine Jugendherberge, oder ein Campingplatz. Das erspart dir eine Menge Ärger und auch Geld. Bedenke einfach, dass du dort eh nur schläfst und tagsüber die Gegend erkundest.
  7. Gehe immer offen auf andere Backpacker zu. Meist ist man mit seinem Problem nicht alleine und kann sich austauschen. Auch die besten Insider Tipps bekommst du dann aus erster Hand.
  8. Du sparst eine Menge Geld, wenn du mit anderen Backpackern zusammenlegst und ihr euch gemeinsam etwas kocht. Zudem ist das auch gesünder, da man dann nicht mehr so sehr auf‘s Geld achtet.
  9. Egal wie viel Arbeitserfahrung du am Ende hast, es zählt ein positive optimistische Einstellung am Arbeitsplatz. Bleib cool und vergiss das Lächeln nicht! Das ist den Australiern hier am Wichtigsten. No worries!!

Um deine wertvolle Zeit vor Ort nicht zu verschwenden, ist es immer hilfreich, die Erfahrungen von ehemaligen Reisenden zu nutzen. So hast du nämlich nicht nur keine Probleme während deiner ersten Zeit in einem fremden Land, sondern kannst ganz nebenbei auch relaxt in dein unvergessliches Abenteuer starten.