Deutschland, Ghana oder USA – wer kommt weiter?

Strand von Ghana und die Rocky Mountains in den USA.
Ghana oder die USA, wer kommt weiter?

Die letzten Vorrundenspiele stehen an:

Heute Abend wird es auch für Deutschland ernst. Das letzte Gruppenspiel gegen die USA steht an und nun geht es um das Weiterkommen und schließlich auch um den Gruppensieg. Jogi Löw trifft heute auch auf seinen ehemaligen Cheftrainer Jürgen Klinsmann. Befürchtungen von Fans, sowie der portugiesischen und ghanaischen Mannschaft, dass sich Gijón aus dem Jahre 1982 wiederholen könnte, wurden von beiden Seiten entkräftet. Damals reichten den beiden Teams aus Österreich und Deutschland ein 1:0-Sieg der Deutschen. Nachdem die deutsche Mannschaft das Tor gemacht hatte, fand kaum mehr ein Angriff oder Torschuss statt, beide Mannschaften spielten sich einfach nur noch die Bälle zu.
Den Mannschaften aus Deutschland und den USA reicht diesmal ein Unentschieden, so dass beide weiterkommen würden.

Im zweiten Spiel treffen Ghana und Portugal aufeinander. Beide Mannschaften haben noch eine Chance darauf ins Achtelfinale einzuziehen.

Heute haben wir eine besondere Köstlichkeit aus Ghana für euch, kleine Bällchen, in etwa wie Donuts:

Rezept: Bofrot

Zutaten:
467 ml warmes Wasser (= 2 Tassen)
etwa 64 g Trockenhefe
598 ml Mehl (= 3 ½ Tassen)
119 bis 179 ml Zucker (= ½ bis ¾ Tassen)
½ EL Salz
Öl für das Frittieren
(Die Maßeinheiten sind von Tassen auf Milliliter umgerechnet)

Mischt zuerst Salz, Zucker, Wasser und Hefe zusammen und lasst es etwa 5 Minuten lang stehen. Fügt nun das Mehl dazu und mischt alles zusammen. Lasst die Mischung nun etwa 1-2 Stunden lang bei Zimmertemperatur stehen (deckt es ab), damit die Hefe aufgehen kann.
Füllt nun in eine Pfanne das Öl. Es sollte mindestens 5 cm hoch stehen, damit man die Bofrot gut frittieren kann. Stellt nun die Temperatur am Herd auf eher niedrig ein.
Um zu testen, ob das Öl schon heiß genug ist, könnt ihr einen Holzstab nehmen und am Stiel ins Öl halten. Wenn sich dort kleine Bläschen bilden, ist das Öl heiß genug.
Nehmt nun mit der Hand ein bisschen vom Teig, formt es zu einem Art Ball und lasst es mit Hilfe eines Löffels ins Öl gleiten. Lasst den Teig nun ein paar Minuten lang frittieren, bis eine Seite goldbraun ist. Wendet den Ball dann mit Hilfe des Löffels (oder mehrerer Löffel) und wartet bis die andere Seite auch goldbraun geworden ist. Nun könnt ihr das fertige Bofrot mit Hilfe eines großen Löffels oder einer (Suppen-)Kelle rausnehmen. Legt es am besten auf ein Tuch, damit es nicht allzu fettig ist und lasst es abkühlen. Wenn ihr wollt, könnt ihr nun noch Puderzucker draufstreuen.

Das Rezept findet ihr hier.

Ecuador ist gestern leider ausgeschieden. Damit müssen wir uns von einem weiteren unserer Zielländer verabschieden. Schade. Glückwunsch an die Schweiz, Frankreich, Nigeria und Argentinien. Lionel Messi dreht immer mehr auf und lässt die Argentinier vom Titel träumen. Die WM in Brasilien bleibt spannend. 🙂

Ecuador – Frankreich 0:0
Nigeria – Argentinien 2:3