Deine Neuseeland Rundreise

Teilnehmer blickt in die Weite

Neuseeland, ein so kleines Land und doch gibt es so viel zu entdecken. Egal ob du nur für einen kurzen Abstecher während deines Auslandspraktikums Zeit hast oder etwas länger für dein Work-And-Travel-Jahr verreist: Wir haben drei perfekte Reiserouten für deine Neuseeland Rundreise zusammengestellt. 


Reiseroute #1: Von Auckland nach Wellington (3 Monate)

Reiseroute Neuseeland 1

Du landest in der Metropole Auckland, und startest deine Neuseeland Rundreise von hier. Besuche den Sky Tower oder setze mit der Fähre auf die grüne Vulkaninsel Rangitoto über. Weiter geht es in den Norden zum Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt Neuseelands, wo sich der Pazifik und die Tasmanische See „Hallo sagen“. Zurück nach Auckland geht es über den Ninety Mile Beach, der einzige Highway wo du direkt am Strand entlangfährst. Etwas Geschichte und Kultur gefällig? Dann auf nach Rotorua. Rotorua sprüht nur so von neuseeländischer Kultur, Geysiren und explodierenden Schlammlöchern, die der Stadt ihren interessanten Geruch verleihen. Ein Geheimtipp ist der Kerosene Creek, der etwas außerhalb der Stadt liegt. Hier badest du in einem kleinen Fluss der an einer Stelle eine heiße Quelle enthält.

Auf den Spuren von Frodo

Rundreise Neuseeland Tongariro Crossing

Das für Skydiving bekannte Taupo ist dein nächstes Ziel und anschließend solltest du dir das Tongariro Crossing nicht entgehen lassen. Über Vulkangestein folgst du den Spuren von Frodo und erklimmst den knapp 2000 m hohen Mount Ngauruhoe. Deine letzte Station ist windy Wellington, die unscheinbare Hauptstadt Neuseelands. Umrandet von Weinbergen ist Wellington der beste Punkt, deine Neuseeland Rundreise ausklingen zu lassen.

Reiseroute #2: Neuseeland Rundreise (2-3 Wochen)

Du möchtest neben deinem Work-And-Travel in Australien das Nachbarland Neuseeland kennenlernen, aber dein Working Holiday Visum noch aufsparen? Kein Problem! Du bekommst ein Touristenvisum, das bis zu drei Monaten gültig ist und hast somit genügend Zeit das Land unsicher zu machen.

Rundreise Neuseeland 2

Von Auckland aus heißt dein erster Stopp Whangarei. Als Wasserratte musst du unbedingt zu den Poor Knights, um dort Tauchen oder Schnorcheln zu gehen. Die Unterwasserwelt und die Sicht sind einfach atemberaubend. Weiter geht es zum Cape Reinga und dann zurück nach Auckland. Pack dir eine Schaufel ein und mach dich anschließend auf zur wunderschönen Halbinsel Coromandel. Buddle dir am Hot Water Beach ein kleines Loch und genieße den Sonnenaufgang von deiner heißen Quelle am Strand aus. Danach geht es weiter zum Mount Maunganui, wo du einen wunderschönen Blick über den netten Ort hast. Rotorua, Taupo und das Tongariro Crossing dürfen bei deiner dreimonatigen Tour natürlich auch nicht fehlen und so machst du dich ab durch Mitte in Richtung Wellington auf.

Reiseroute Neuseeland Wanderung

Willkommen auf der Südinsel

Deine Neuseeland Rundreise geht auf der wunderschönen Südinsel weiter. Von Wellington kannst du mit einer Fähre auf die Südinsel übersetzen. Bestaune die unberührte Natur des Abel Tasman Nationalparks vom Kajak aus und genieße das Wetter in der sonnigsten Stadt Neuseelands: Nelson. Weiter im Süden warten der Franz-Josef- oder Fox-Gletscher auf dich. Mit Spikes und Pickel bewaffnet kannst du die Gletscher hautnah erkunden. Mach dich auf durch die Berge über Lake Wanaka zur Backpacker-Stadt schlechthin: Queenstown. Hier musst du unbedingt den besten Burger der Welt bei Fergburger probieren. Die Schlange vor dem kleinen Restaurant ist lang, aber es lohnt sich definitiv! Nach langen Partynächten kannst du dir im Milford Sound wieder etwas Erholung und Natur pur gönnen. Egal ob du das Fjord mit einem Schiff oder per Kajak entdeckst, die spektakuläre Natur wird dich auf jeden Fall in ihren Bann ziehen. Anschließend machst du dich auf den Weg in die größte Stadt der Südinsel nach Christchurch. Von dort aus kannst du ein paar Stunden Richtung Norden nach Kaikoura fahren und beobachten, wie sich Delfine und Wale „Guten Tag“ sagen. Deine Neuseeland Rundreise endet in Christchurch. Von hier aus kannst du zurück nach Auckland fliegen und von hier aus deine Heimreise antreten.

Reiseroute #3: Nord- und Südinsel (9 Monate)

Wohoo… endlich steht dein Work-And-Travel Aufenthalt in Neuseeland bevor. Es gibt so viel zu sehen und so viel zu entdecken. Neben deinen Backpacker-Jobs sollen natürlich auch deine Abenteuerlust und dein Entdeckerfreude nicht zu kurz kommen und wir haben dir deswegen eine tolle Reiseroute zusammengestellt.

Reiseroute Neuseeland 3

Du startest in Auckland und solltest auf dem Weg Richtung Norden Whangarei die Poor Knights auf keinen Fall auslassen. Von dort aus geht es weiter nach Russel und Paihia. Zwei kleine gemütliche Orte, die zum Entspannen und Relaxen einladen. Es wird Zeit für deinen ersten Job? Dann schau doch mal in Kerikeri vorbei. Hier findest sich sicherlich etwas auf einer Kiwi- oder Mandarinenplantage. Cape Reinga im Norden und die Coromandel Peninsula östlich von Auckland stehen sowieso auf deiner Route? Perfekt! Dann mach dich auf jeden Fall noch auf nach Hamilton und besuche dort den botanischen Garten oder gehe verschiedenen Wassersportarten in der Surferstadt Raglan nach. Etwas weiter südlich warten die Waitomo Caves auf dich. Mit einem kleinen Boot kannst du die leuchtende Glühwürmchen-Höhle bestaunen. Weiter geht es zum Mount Taranaki. Da der Nationalpark noch nicht besonders touristisch ist, findest du hier viele abgeschiedene Wandermöglichkeiten. Mach dich auf über den Forgotten World-Highway zum Tongariro Crossing, nach Taupo und natürlich nach Rotorua auf, wo du unbedingt ein Hangi probieren musst. Auf dem Weg nach Mount Maunganui sollten „Herr der Ringe“-Fans unbedingt in Matamata oder besser bekannt unter Hobbiton einen Stopp einlegen.

Neuseeland Rundreise Matamata

Bestaune den frühesten Sonnenaufgang der Welt

Da man von Stränden und einsamen Buchten nie genug haben kann, geht deine Neuseeland Rundreise nun die Ostküste entlang. Leg einen Stopp am East Cape ein und bestaune den ersten Sonnenaufgang der Welt. Nun geht es los Richtung Süden, über die bunte Stadt Napier und durch die Weinberge nach Wellington. Von dort kannst du auf die Südinsel übersetzen und das sonnige Nelson und natürlich den Abel Tasman Nationalpark besuchen. Auf deinem Weg Richtung Süden solltest du auf jeden Fall bei den Pancake-Rocks einen Halt einlegen. Die Steinschichten sehen wirklich aus wie gestapelte Pfannkuchen. Nimm dir am besten ein Regencape mit, denn die Blowholes machen dich mit Sicherheit nass. Über den Franz-Josef- oder Fox-Gletscher geht es weiter Richtung Süden zur Jackson Bay. Das Örtchen ist sehr unscheinbar, bietet dir aber einen atemberaubenden Blick auf die schneebedeckten südlichen Alpen und das vom Strand aus.

Neuseeland Rundreise Kajak

Besuche Kiwis auf Steward Island

Nun solltest du aber unbedingt eine Wanderung im Mount Aspiring Nationalpark einlegen. Unberührte Natur wartet auf dich. Auch auf deiner langen Tour dürfen natürlich die Highlights wie Lake Wanaka, Queenstown und der Milford Sound nicht vergessen werden. Nach dem nördlichsten und östlichsten Punkt Neuseeland darf nun auch der südlichste nicht fehlen: Bluff. Ehrlich gesagt ist Bluff recht unspektakulär und auch nicht wirklich eine Reise wert, aber du kannst von hier nach Steward Island mit der Fähre fahren und das solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Steward Island ist noch sehr unberührt und mit ein wenig Glück sichtest du hier den ein oder anderen Kiwi in freier Wildbahn umherwandern. Richtung Norden fährst du durch die Catlins, eine raue und zerklüftete, aber malerische Küstenlandschaft, wo es dich irgendwann nach Dunedin verschlägt. Dunedin hat die steilste Straße der Welt, die du lieber nicht mit deinem Camper, sondern besser zu Fuß erklimmen solltest.

Neuseeland Rundreise Julia Dunedin

Bessere deinen Backpacker-Geldbeutel auf

Auf deinem Weg nach Christchurch musst du unbedingt am türkisfarbenen Lake Tekapo anhalten und die frische Luft zwischen See und Berge genießen. Die Wale und Delfine in Kaikoura warten auf dich. Von dort aus weiter nördlich findest du Blenheim. Eine weitere gute Möglichkeit deinen Backpacker-Geldbeutel aufzubessern. Durch die vielen Weinberge findest du hier sicherlich bald etwas zu tun. Du kannst von Christchurch zurück nach Auckland fliegen oder dich ganz gemütlich über die Fähre zurück auf die Nordinsel Richtung Auckland aufmachen.


Du kannst es nun gar nicht erwarten die freundlichen Neuseeländer und die atemberaubende Natur Neuseelands kennenzulernen? Mach dich auf in das Land der langen weißen Wolke. Egal, ob du nur zwei Wochen oder ein ganzes Jahr Zeit hast, Neuseeland ist immer eine Reise wert. Klick dich durch unsere Programme, absolviere ein Auslandspraktikum oder mach dich auf in dein Work-And-Travel-Abenteuer. Los geht’s!