DEINE MUST KNOWS – DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN

Du willst eine Freiwilligenarbeit oder ein Work and Travel Programm starten – hast aber so viele Fragen? Im dichten Jungel der Ungewissheit weißt du gar nicht, wo du anfangen sollst, dich zu informieren. Wir haben die Lösung und erzählen dir die MUST KNOWS. Wir verraten dir…

✓ in welche Länder du zurzeit reisen kannst

✓ wie es vor Ort in unseren Praktikawelten-Häusern aussieht

✓ unsere Hygiene- & Sicherheitskonzepte in unseren Unterkünften

✓ mehr über die Corona-Zusatzversicherung der HanseMerkur

✓ was passiert, wenn plötzlich eine Reisewarnung besteht

✓ woher du weißt, wer mit dir verreist (Mitreisendenliste)

✓ welche Sprachkenntnisse du wo brauchst

✓ dass du immer einen Ansprechpartner hast

✓ dass wir dir bei der Organisation deines Visums helfen

✓ alles zu unseren Kinderschutzrichtlinien in den Sozialarbeitsprojekten

In welche Länder du zurzeit reisen kannst

Stand: 30.07.2021

Momentan kannst du mit uns nach Griechenland reisen und am ONE EARTH-ONE NATURE Projekt teilnehmen oder dich in Kefalonia für Meeresschildkröten engagieren. Außerdem gibt es ebenfalls ein ONE EARTH-ONE NATURE Projekt in Island, welches aktuell möglich ist. Auch das schöne Costa Rica hält viele Möglichkeiten für dich bereit. Hast du Lust, die Big Five in Live zu erleben? Dann schau dir unsere Programme in Südafrika an. Paradiesisches Feeling hingegen erwartet dich in Sansibar, bei einem Volunteering mit Kinder. Zudem haben wir viele verschiedene Programme in Mexiko für dich. Und ganz frisch geöffnet hat übrigens auch Sri Lanka mit abwechslungsreichen Freiwilligenarbeit-Projekten.

Willst du wissen, wann genau welches Land öffnet? Dann kommst du hier zu unserer Open-Countys-Liste.

Unsere Praktikawelten-Häuser in den geöffneten Ländern

Während deines Spanisch Sprachkurses wohnst du mit anderen Weltenbummlern in unserem Praktikawelten-Haus in Puerto Viejo, Costa Rica. Das Haus liegt supernahe am Strand und ist geschmückt mit einem hauseigenen Pool. Na, wenn das mal nicht nach Poolparty klingt! Geschlafen wird in Mehrbettzimmern und um Frühstück und Abendessen musst du dich auch nicht kümmern. Was ein Service. Also, neben deiner Freiwilligenarbeit kannst du auf jeden Fall auch etwas Urlaub genießen.

Relaxed und vor allem bunt sieht es auch in unserem Haus mit Doppelzimmern in Puerto Escondido, Mexiko aus. Die Sprachschule befindet sich vor Ort und auch Restaurants, Bars und kleine Lebensmittelläden sind in unmittelbarer Nähe auffindbar. Hier herrscht Selbstverpflegung. Aber keine Sorge, es gibt eine große Gemeinschaftsküche, in der du mit anderen Teilnehmern gemütlich kochen kannst. Puerto Escondido ist ein Surfparadies, welches du voll und ganz ausnutzen kannst, da sich das Haus nur 10 Meter vom Strand befindet. Wer möchte nicht mal vom Haus aus direkt ins Meer fallen?

Ein wirklich traumhaftes Haus mit Mehrbettzimmern haben wir auch in Sri Lanka in der Stadt Galle für dich. Umgeben von Palmen, soweit das Auge reicht, eine Wahnsinnsaussicht auf das Meer, ein hauseigener Swimmingpool und drei köstlichen Mahlzeiten am Tag. Und nein, das war’s noch nicht! Das Praktikawelten-Haus ist nur fünf Gehminuten vom Strand entfernt. Also nichts wie hin und den Sand zwischen den Füßen spüren!

Zwei coole Häuser haben wir auch in Südafrika. Diese müssen wir jedoch während den Covid-Monaten vorübergehend schließen. Übergangsweise verschlägt es dich deshalb in ein gemütliches Backpacker-Camp in Sodwana Bay und in ein Apartment oder eine Gastfamilie in Gordon´s Bay.

Du hast noch nicht genug? Hier kommst du zu allen unserer Praktikawelten-Häuser.

Hygiene- & Sicherheitskonzepte in unseren Unterkünften

Gerade zu diesen Zeiten liegt uns deine Gesundheit besonders am Herzen. In Zusammenarbeit mit unseren Teams im Ausland haben wir Schutzkonzepte entwickelt.

Maßnahmen sind z. B. reduzierte Belegungen in den Unterkünften, angepasste Hygienekonzepte beim Essen und die Einhaltung von größtmöglichem Abstand in den Unterkünften und Projekten. Wir sorgen ebenfalls für ausreichend Desinfektionsmittel vor Ort. Vor deiner Abreise wirst du auch noch über geltende Maßnahmen in deinem Reiseland und Projekt informiert.

Beautiful woman writing message (heart symbol) on sand beach.

Die Corona-Zusatzversicherung der HanseMerkur

Aufgrund der aktuellen Situation weißt du nicht, wie du dich für alle Eventualitäten absichern kannst? Mit dem zusätzlichen Corona-Reiseschutz musst du dir während deines Urlaubs keine Sorgen mehr machen und bist umfassend abgesichert! So kannst du die Reise deines Lebens in vollen Zügen genießen – trotz Corona…

Du musst jedoch beachten, dass der Corona-Reiseschutz nur in Kombination mit der Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung buchbar ist.

Deine zusätzlichen Leistungen im Detail (bei gebuchter Reiserücktrittsversicherung):

  • Stornokostenabsicherung vor der Reise bei
    • häuslicher Isolation (Quarantäne) infolge einer behördlichen Maßnahme (z. B. Anordnung) oder einer Anordnung durch berechtigte Dritte (z. B. Arzt) Verweigerung der Beförderung bzw. Betretens des versicherten Mietobjektes durch berechtigte Dritte (z. B. Flughafenpersonal, Vermieter) 
  • Erstattung
    • der entstandenen Storno- oder Umbuchungskosten
    • der Rückreise-Mehrkosten und Übernachtungskosten bei Abbruch der Reise oder bei verspäteter Rückreise

Wann erfolgt keine Erstattung?

  • Bei Verweigerung der Abreise, Einreise, Weiter-bzw. Durchreise aufgrund behördlich angeordneter regionalen oder überregionalen Quarantänemaßnahmen oder Kontakt- bzw. Ausgangssperren (wie z.B. Quarantäne nach Einreise)
  • Kosten, die aufgrund von Einreisebestimmungen unmittelbar nach Einreise in das Reiseland durch behördlich angeordnete Quarantäne-Maßnahmen entstehen
  • Ausfall gebuchter Reiseleistungen, die aufgrund von Quarantänemaßnahmen nicht in Anspruch genommen werden können

Hinweise zum Zeitpunkt der Buchung:

Die Buchung des Coronazusatzschutz muss min. 30 Tage vor Abreise erfolgen oder spätestens bis zum 3. Werktag nach der Reisebuchung.

Die Buchung des Corona-Zusatzschutzes muss min. 30 Tage vor Abreise erfolgen!

Den Flyer der HanseMerkur über den Corona-Reiseschutz findest du hier.

Was passiert, wenn plötzlich eine Reisewarnung besteht?

Wir haben uns entschieden, im Falle einer Reisewarnung nicht mehr pauschal alle Reisen in die Destination abzusagen. Wir stehen immer im Austausch mit unseren Teams im Ausland und bewerten die Lage immer wieder neu, ob wir eine Reise für sicher durchführbar halten. Viele unserer Projekte finden abseits von Menschenmengen statt, wie z.B. auf einer Insel in Griechenland oder in einem Wildlife-Camp im Krüger National Park in Südafrika. 

Sollte zum Zeitpunkt deiner Abreise eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für das Reiseland bestehen, überlassen wir dir die Wahl:

  • Du kannst die Reise antreten
  • Du kannst kostenfrei umbuchen und eine andere Reise wählen
  • Du kannst einen Gutschein bekommen
  • Du kannst eine Rückerstattung des Reisepreises erhalten

Sollte eine Reise Corona-bedingt nicht durchführbar sein (z.B. aufgrund Grenzschließungen), musst du dir keine Sorgen machen. Du genießt ebenfalls maximale Flexibilität!

Du willst top informiert sein? Dann melde dich hier für die neuesten Corona-Updates an!

Wer reist mit dir?

Dein Abenteuer steht bevor und du fragst dich, wer noch alles mit dir diese Reise antritt? Spätestens einen Monat vor deiner Abreise schicken wir dir eine Mitreisendenliste zu.

So kannst du dich schon vor Reiseantritt mit anderen Weltenbummlern in Verbindung setzen, eure Ausflüge planen und dich auf euer gemeinsames Abenteuer freuen.

Welche Sprachkenntnisse brauchst du

Für unsere Projekte in spanisch-sprachigen Ländern ist ein Sprachkurs bereits inkludiert. Dieser findet vor Ort und zu Beginn deines Projektes statt. Es ist also notwendig, dass du zumindest Grundkenntnisse in Spanisch hast. Da der Sprachkurs aber sowieso inklusive ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Du hast außerdem die Möglichkeit, deinen Sprachkurs wahlweise zu verlängern. Wir empfehlen dir, mindestens 4 Wochen Sprachkurs zu wählen, damit du gut vorbereitet in dein Projekt starten kannst.

Für einen Aufenthalt im Ausland sind Englisch Kenntnisse natürlich wichtig. Dadurch, dass du aber quasi gezwungen wirst, dich in Englisch zu unterhalten, verbesserst du dein Englisch automatisch.

Du hast immer einen Ansprechpartner vor Ort und in Deutschland

Du brauchst unbedingt Hilfe oder hast dringende Fragen? In allen unseren Zielländern hast du Ansprechpartner, die dir zur Seite stehen. Auch bei alltäglichen Fragen zu Land, Kultur und Ausflugsmöglichkeiten sind dir unsere Kollegen und Partner vor Ort gerne behilflich. Und wenn es einen Notfall gibt, kannst du unter der Notfallnummer +49 (0)89 28675 110 rund um die Uhr jemanden erreichen. Außerdem haben wir für dich eine E-Mail Adresse bereitgestellt: emergency@praktikawelten.de.

Wir helfen dir bei der Organisation deines Visums

Du hast gar kein bock auf Papierkram und auch gar keinen Plan wie du ein Visum überhaupt beantragen sollst? Kein Problem, wir helfen dir!

Ob du überhaupt ein Visum benötigst, ist abhängig von deinem Zielland. Sollte ein Visum notwendig sein, so erhältst du alle notwendigen Infos und eine Hilfestellung zur Beantragung mit deiner Rechnung und Teilnahmebestätigung.

Wie genau du zum Beispiel ein Working Holiday Visum für Australien, Neuseeland oder Kanada beantragen kannst, findest du auch hier.

Kinderschutzrichtlinien in unseren Sozialarbeitsprojekten

Projekte mit Kindern erfordern besondere Sorgfalt bei der Vorbereitung und Durchführung. Aus diesen Grund haben wir von Praktikawelten Richtlinien für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen eingeführt. Als Teilnehmer in unseren sozialen Projekten wirst du für die Kinder und Jugendlichen als vorübergehende Bezugsperson da sein. Insbesondere bei mangelnder Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kann dich dies gerade zu Beginn deiner Tätigkeit noch zunehmend verunsichern. Deshalb haben wir für dich als Hilfestellung einen Leitfaden erstellt.

Wir haben bestimmt Richtlinien für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen in deinem Projekt. Alle Grundprinzipien, Voraussetzungen, Maßnahmen und weiterführende Hinweise kannst du hier auf unserer Website nachlesen.

Wenn dir noch mehr Fragen auf der Seele brennen, dann schau einfach bei unseren FRAGEN & ANTWORTEN vorbei. Dort findest du alle Infos über die Anmeldung, den Ablauf und vieles mehr.