Code entschlüsselt – Praktikawelten ist neues Mitglied bei TheCode.org

Schule in Nungwi
TheCode.org
Thecode.org

A person’s a person, no matter how small.”  — Dr. Seuss

Gleichgültig welche Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht oder Religion – weltweit haben alle Kinder dieselben Rechte. Beispielsweise ein Recht auf Freiheit, Gleichheit und den Schutz vor Gewalt und Misshandlung. Diese Rechte gilt es zu schützen. Gemeinsam mit der Initiative TheCode.org setzten wir uns daher für den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Tourismus ein.

Was ist TheCode.org?

The Code, kurz für “The Code of Conduct for the Protection of Children from Sexual Exploitation in Travel and Tourism”, ist ein Zusammenschluss internationaler touristischer Verbände und Touristik-Unternehmen mit dem Ziel, die sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus zu bekämpfen. Bereits viele bekannte Firmen sind Mitglied dieser Initiative und wir sind stolz darauf, nun auch dazu zu zählen. Damit sind wir einer von wenigen Freiwilligenarbeit-Anbietern, die Mitglied bei The Code sind.

Teilnehmer in seinem Sozialprojekt in Südafrika
Teilnehmer in unserem Sozialprojekt in Südafrika

Warum TheCode.org?

Weil es das Richtige ist! Ganz nach unserem Praktikawelten-Motto „Be more than a tourist“ machen wir den Schutz von Kindern in unseren Destinationen zu unserer Priorität und engagieren uns für einen verantwortungsvollen Tourismus. Wie jedes Mitglied bei The Code haben wir uns daher verpflichtet, praktische Maßnahmen zu ergreifen und verbindliche Kriterien einzuhalten. Diese betreffen zum einen unsere Teilnehmer und zum anderen unsere Teams vor Ort sowie unsere Mitarbeiter in Deutschland.

Teilnehmerin in unserem Sozialprojekt in Peru
Teilnehmerin in unserem Sozialprojekt in Peru

Kriterien von TheCode.org

Besonderes Augenmerk legen wir darauf, dass unsere Freiwilligen bestens über die Kinderschutzrichtlinien informiert sind und diese befolgen. Beispielsweise darf ein Teilnehmer unter keinen Umständen mit Kindern das Projektgelände verlassen. Obligatorisch für eine Programmteilnahme sind daher die Einreichung eines Motivationsschreibens, eines Lebenslaufs sowie die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses. Damit gewährleisten wir, dass wir nur verantwortungsbewusste Teilnehmer, die sich für den Schutz von Kindern sowie der Umwelt engagieren, in unsere Projekte schicken. Außerdem befindet sich in jedem Land ein Kinderschutzbeauftragter, der als Ansprechpartner bei Verdacht auf Kindeswohlverstöße, fungiert.

Teilnehmerin in ihrem Sozialprojekt Ghana
Teilnehmerin in unserem Sozialprojekt in Ghana

Des Weiteren schulen wir unsere Mitarbeiter in München und Hamburg, aber auch unsere Teams vor Ort in Bezug auf Kinderschutz. Praktikawelten bietet eine Vielzahl an Freiwilligenprojekten an, jedoch keine Waisenhausprojekte, da bei diesen das Wohlergehen der Kinder nicht nachhaltig gesichert ist.

Wir freuen uns, Mitglied bei The Code zu sein und uns gemeinsam für den Schutz von Kindern weltweit einzusetzen!


Mehr Information zu The Code findest du unter TheCode.org