Am anderen Ende der Welt

maedchen-am-strand

Wenn der Begriff „am anderen Ende der Welt“ auf ein Land zutrifft, dann auf Neuseeland. Das Land der atemberaubenden Landschaften, türkisfarbenen Bergseen, kilometerlangen Sandstränden und den niemals endenden Abenteuern.


Mein Abenteuer Neuseeland

Auch ich habe mich ins Abenteuer Neuseeland gestürzt und habe dort ein Praktikum für vier Monate in einem Reisebüro gemacht. Über Weihnachten und Silvester war ich zwei Wochen mit einer Gruppe von ca. 50 Personen in einem Bus auf der Südinsel unterwegs.

Mein Flug nach Christchurch

Erst einmal bin ich von der Nordinsel, Auckland auf die Südinsel nach Christchurch geflogen. Dort haben wir uns alle getroffen und ich hatte die ersten schon ein bisschen besser kennen gelernt. Eine Nacht im Hostel verbracht, ging es am nächsten Tag dann los. Zwei Wochen in einem Bus, neun verschiedene Orte und jeden Tag woanders – wie aufregend.aussicht-ueber-stadt

Heli & Hike Tour

Angekommen mitten in der Buschwaldregion haben wir noch eine kleine Wanderung gemacht, bevor es am nächsten Tag auf den Gletscher ging. Früh morgens wurden wir mit Jacke, Hose, Handschuhe, Schuhe und Steigeisen ausgestattet. Nachdem der Guide uns alles erklärt hatte, ging es in Richtung Helikopter. Ich durfte ganz vorne sitzen und wir flogen direkt auf den Gletscher zu – was für ein Gefühl. Er landete direkt auf dem Gletscher und dann starteten wir die vier stündige Tour. Wir liefen entlang des Gletschers und lernten die unterschiedlichen Eisformationen kennen, kletterten in kleine Höhlen, haben blaues Gletschereis gesehen und eiskaltes Gletschereis getrunken. Beendet wurde die Tour mit Entspannung pur in den Hot Pools. Diese Wanderung war mein absolutes Highlight.

Queenstown

Queenstown war und ist meine Lieblingsstadt in Neuseeland. Ein kleiner Ort mit vielen Bars, Restaurants und Shops. Aber auf keinen Fall langweilig, sehr übersichtlich und man fühlt sich einfach nur wohl. Eine Gondelfahrt mit einer traumhaften Aussicht, abends am See entspannen oder einfach durch die Stadt schlendern, all das ist hier möglich. Hier habe ich Silvester verbracht und war pünktlich zum Feuerwerk auf einem Boot mit meinen Freunden, ein sehr schöner Moment.aussicht-berge-und-see

Lake Tekapo

Auch ein schöner Ort war Lake Tekapo. Hier haben wir auch nur eine Nacht verbracht und der Ort ist eher klein, aber hier konnte man so richtig die Natur genießen. Wir saßen abends zusammen am See und die Berge haben sich orange von der Sonne gefärbt. Als es dunkel wurde, bin ich mit ein paar anderem zum „stargazing“ gegangen. Dort wurde uns etwas über die Bedeutung verschiedener Sterne erzählt und wie sie entstanden sind. Danach konnten wir noch mit Teleskopen die Sterne betrachten. Aber das ist nur bei wolkenlosen Nächten möglich, ich hatte Glück. Zum Abschluss entspannten wir auch hier noch draußen im Hot Pool, mitten in der Nacht und haben den Sternenhimmel betrachtet.maedchen-mit-blick-auf-see

Die Natur ist einzigartig

Das waren nur einige Orte von vielen in diesen zwei Wochen, aber gehören auf jeden Fall zu den schönsten für mich. Es gibt wenige Orte auf der Welt, wo man innerhalb von nur einem Tag herrliche Bergpanoramen, uralte Naturwälder, vulkanische Landschaften und wunderschöne Küsten erleben kann. In Neuseeland ist das möglich.landschaft-meer


Auch du möchtest ins Abenteuer Ausland starten? Informiere dich auf unserer Webseite über deinen Auslandsaufenthalt in Neuseeland.