9 Gründe für einen High-School-Aufenthalt in Kanada

Schüler im Aufenthaltsraum

Unsere Marina hatte während ihrer Kanadareise die Möglichkeit, einige unserer Partnerschulen in Kanada zu besuchen. Am liebsten wäre sie selbst noch einmal 15 Jahre, um sich für dieses faszinierende Land als Destination für einen High-School-Aufenthalt zu entscheiden. Für euch hat sie die Top 10 Gründe, warum ihr euch für Kanada entscheiden solltet:

1. Klassenzimmer, die Spaß machen

Klassenzimmer mit hängenden PapptierenDie Klassenzimmer sind bunt, gemütlich und sehr kreativ eingerichtet. Warum ist das so? In Kanada wird im Kurssystem unterrichtet, was bedeutet, dass jeder Lehrer ein eigenes Klassenzimmer hat und die Schüler von Kurs zu Kurs wandern. Wenn man also als Lehrer ein ganzes Jahr lang im gleichen Zimmer unterrichtet, dann möchte man, dass sich die Schüler dort auch wohl fühlen. Selbst gebastelte Tiere im Kunstraum sind hier zum Beispiel ganz normal.

2. Förderung der eigenen Stärken

Neben den Pflichtfächern kann man aus einer großen Auswahl an Kursen wählen. Psychologie, Metallverarbeitung, Mechanikkurs, Grafikdesign und viele mehr. In Nordamerika geht es nicht darum, jeden Schüler zum Mathe-Genie zu machen, sondern ihn in seinen individuellen Stärken zu unterstützen. Jeder Schüler wählt also genau die Kurse, auf die er Lust hat und welche er in Zukunft vielleicht zum Beruf machen möchte.

Klassenraum mit Fahnen und Zeichnungen3. Atmosphäre

Oft sind die Türen der Klassenzimmer offen und die Lehrer unterrichten über den Raum hinaus. Die Schüler arbeiten in Grüppchen, tauschen sich mit den Lehrkräften aus und wirken total entspannt. Da kann es auch mal vorkommen, dass man schon von weitem hört, wo gerade ein Musikunterricht stattfindet und die Schüler Gitarre oder andere Instrumente spielen.

4. Lerne mehr als nur eine Kultur kennen

Kanada ist DAS Zuwanderungsland und wohl bestes Beispiel dafür, wie die unterschiedlichsten Kulturen optimal zusammen leben können. Vor allem in den größeren Städten wie Vancouver ist das Stadtbild geprägt von Menschen aus aller Welt. Dieses Bild überträgt sich auch auf die Schulen in den städtischen Einzugsgebieten und ihr werdet mit Schülern aus China, Korea, Chile oder Brasilien die Schulbank drücken. Aber Vorsicht! Nicht jeder, der ausländisch aussieht ist es auch. Viele Familien wohnen schon seit mehreren Generationen in Kanada und sind genauso Kanadier wie ein „typischer“, falls es diesen überhaupt gibt.

5. Social Skills werden großgeschrieben

AufenthaltsraumDie kanadischen Schulen legen großen Wert darauf, dass die Schüler selbständiges Arbeiten erlernen. Durch Gruppenarbeiten und Projekte werden diese Fähigkeiten gestärkt. Vernetzt euch mit euren Mitschülern, werdet kreativ, beteiligt euch aktiv an der Schulgemeinschaft und legt die wichtigsten Grundsteine zur Selbständigkeit.

6. Bären-Beobachten vom Klassenzimmer aus

Einige unserer Teilnehmer haben davon erzählt, dass es ganz normal ist, dass es in der Schule auch mal „Bären-Alarm“ gibt. In so einer Situation ertönt wie beim Feueralarm eine Sirene, die aber dann sagt, dass keiner die Schule verlassen darf.

7. Hausaufgaben? Kein Problem!

Die kanadische Hilfsbereitschaft und Gelassenheit spiegelt sich auch bei den Hausaufgaben wieder. Wer Hilfe bei den Hausaufgaben benötigt, bekommt sie auch. Wenn man die Hausaufgaben doch einmal vergessen sollte, ist das an manchen Schulen auch nicht so schlimm, wie uns ein Schüler geflüstert hat. 🙂

Schüler im Aufenthaltsraum

9. Lebe dein Hobby

Ihr liebt es Ski, Snowboard oder Mountainbike zu fahren, zu segeln, kochen oder Theater zu spielen? Kanada ist der perfekte Ort, euch für ein Hobby zu entscheiden und dieses in oder außerhalb der Schule auszuleben. Macht es wie unser Valentin, der jede freie Minute im Bikepark verbringt.

10. Grün, grün, grün…

Umweltfreundliches Skifahren, Ökotourismus, saubere Energie und Heimat von Greenpeace. Vancouver hat sich vorgenommen bis 2020 die umweltfreundlichste Stadt dieses Planetens zu werden. Wenn ihr euch für den Umweltschutz interessiert, dann ist Kanada bestimmt ein interessanter Ort für euch.

Euren Eltern ist es wichtig, dass ihr an eine gute Schule kommt, die euch auch während der Zeit weg von zu Hause gut betreut? Euer deutscher Lehrer stellt bestimmte Anforderungen an die Fächerbelegung in Kanada? Kein Problem! Nennt uns eure Wünsche, die eurer Eltern und Lehrer und wir empfehlen euch die passende Schule.